1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Bewohner im Haus St. Bernardin in Sonsbeck-Hamb stirbt an Corona

30 bestätigte Covid-19-Infektionen : Corona-Toter im Haus St. Bernardin in Sonsbeck

Ein 63-Jähriger ist am Samstag in der Caritas-Wohnanlage in Sonsbeck-Hamb gestorben. 18 Bewohner und zwölf Mitarbeiter haben sich mittlerweile mit dem Coronavirus angesteckt.

Ein an Covid-19 erkrankter Bewohner der Wohnanlage St. Bernardin in Sonsbeck-Hamb ist am Samstag gestorben. Der 63-Jährige, der bereits seit langer Zeit überwiegend bettlägerig war, hatte sich wie 17 weitere Bewohner mit dem Corona-Virus angesteckt. In dem Haus der Caritas Wohn- und Werkstätten Niederrhein (CWWN) leben 150 Menschen mit einer Behinderung.

Als Anfang der Woche die ersten Verdachtsfälle bekannt wurden, waren am Donnerstag alle Bewohner und Mitarbeiter durchs Gesundheitsamt getestet worden. Es stellte sich heraus, dass sich bislang 18 Bewohner und zwölf Mitarbeiter angesteckt haben.

„Unsere ganze Hausgemeinschaft ist unendlich traurig und betroffen über den Tod des Bewohners. Ein wenig Trost finden wir darin, dass er nicht lange leiden musste und im Kreise vertrauter Menschen Abschied nehmen konnte“, teilte Einrichtungsleiter Thomas Wilmsen mit. Er berichtete weiter, dass der 63-Jährige bereits längere Zeit ernsthaft erkrankt gewesen sei. Den anderen Bewohnern und Mitarbeitern gehe es „den Umständen entsprechend gut“, viele haben keine oder nur sehr geringe Krankheitssymptome. Seit Freitag seien keine weiteren Verdachtsfälle dazugekommen, die ständig durchgeführten Schnelltests alle negativ gewesen.

CWWN-Geschäftsführer Wolfram Teschner sagte, dass sich offensichtlich viele der infizierten Mitarbeiter während der Pflege angesteckt hätten. Die Quarantäne für alle Bewohner bleibe bestehen.

(RP)