Neuer Bus für Bürgerbusverein Brünen

Hamminkeln : 100.000-Euro-Bus für Brünen

Der Bürgerbusverein freut sich über ein neues Fahrzeug. Ein Fahrerassistenzsystem zeigt den nächsten Halt an. Die Anschaffung wurde durch Spenden und Zuschüsse möglich.

Der Verein BürgerBusBrünen hat einen neuen Bus erhalten. Seit der Gründung vor genau einem Jahr hat sich viel bewegt im Ort: Für die Anschaffung des rund 100.000 Euro teuren Bürgerbusfahrzeuges wurden Fördergelder durch das Land NRW und den Kreis Wesel bereitgestellt. Mit der Beschaffung des Fahrzeugs ist es aber nicht getan, denn auch die Betriebskosten – zum Beispiel für Kraftstoff, Wartungen und Reparatur – müssen laufend bezahlt werden. Da hierfür die Einnahmen aus dem Fahrkartenverkauf voraussichtlich nicht ausreichen werden, hat sich der Bürgerbusverein um Sponsoren für das Projekt bemüht.

Fahrdienstleiter Ernst-Dieter Lakermann stellte am Samstag bei einem kleinen Festakt den Niederflurbus vor. Dieser hat einen tiefen Einstieg und eine ausklappbare Rampe, so dass der Einstieg auch für Menschen mit Behinderung oder Eltern mit Kinderwagen kein Problem ist. Im Inneren hält der Bus acht Sitzplätze mit ausreichend Beinfreiheit bereit und verfügt auch über ein System zur Befestigung von Rollstühlen und Kinderwagen. Ein Highlight für die Fahrer ist das moderne Fahrerassistenzsystem, welches zum Beispiel die nächste Haltestelle anzeigt und angibt, ob der Bus aktuell im Zeitplan liegt. Auch der Fahrkartendruck und die Fahrgaststatistik läuft über das System. Beifall erntete Lakermann für den ausgeklügelten Fahrplan, der viele Bedarfe aus der Bevölkerung abdeckt und Anschlüsse zu anderen ÖPNV-Angeboten herstellt.

Der neue Bürgerbus: Fahrdienstleiter Ernst-Dieter Lakermann stellte den Niederflurbus am Samstag vor. Foto: Bürgerbus Verein

Unter anderem konnte die Volksbank Rhein-Lippe eG als Sponsor gewonnen werden. Ihr Logo findet sich nun auf der Motorhaube des Bürgerbusses, den Rolf Lindau, Filialleiter für den Bereich Hamminkeln, Brünen und Mehrhoog, zusammen mit den Fahrern und Mitgliedern des Bürgerbusvereins am Samstag bei einem Frühstück im Cafe Lühlerheim bestaunte. „Die Volksbanken feiern in diesem Jahr den 200. Geburtstag von Friedrich Wilhelm Raiffeisen“, so Volksbank-Filialleiter Rolf Lindau. „Es ist faszinierend, was die Bürgerschaft in Brünen in den vergangenen Jahren für den Ortsteil auf den Weg gebracht hat. Deshalb war es für uns ein besonderes Anliegen, das Bürgerbus-Projekt gemäß dem ureigenen genossenschaftlichen Prinzip ,Hilfe zur Selbsthilfe‘ zu unterstützen. Wir wünschen dem Bürgerbus Brünen allzeit gute Fahrt.“ Betriebsstart ist voraussichtlich der 28. August. Vorher möchte der Bürgerbusverein das neue Fahrzeug auch der Öffentlichkeit präsentieren und alle Interessierten einladen, sich über Fahrzeug, Strecke, und Fahrplan zu informieren. Auch neue Fahrer sollen gewonnen werden. Deshalb lädt der Bürgerbusverein im Rahmen des Dorf-Weinfestes von Samstag, 14. Juli, ab 15 Uhr bis Sonntag, 15. Juli, ab 12 Uhr auf dem Brüner Kirchplatz ein.
Weitere Infos beim Vorsitzenden Sebastian Burhans (Telefon: 02856 9098797, sebastian.burhans@gmail.com) und auf www.buergerbus-bruenen.de

(sep)
Mehr von RP ONLINE