1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel

Corona: Weniger Neuinfektionen und sinkende Inzidenz im Kreis Wesel

Entwicklung der Pandemie : Weniger Neuinfektionen und sinkende Inzidenz im Kreis Wesel

Die Zahl der Neuinfizierten ist im Kreis Wesel vergleichsweise leicht um zehn auf 11.745 gestiegen. Parallel nahm die Sieben-Tage-Inzidenz auf 50,9 ab. Dies teilte die Kreisverwaltung am Dienstagmittag zur aktuellen Lage der Corona-Pandemie mit.

Die Anzahl der bestätigten Fälle von labordiagnostisch nachgewiesenen Infektionen mit dem Coronavirus (Covid-19) im Kreis Wesel liegt aktuell bei 11.745 (Stand Dienstag 2. März 2021, 12 Uhr). Das sind zehn mehr als am Vortag. Die aktuelle Sieben-Tage-Inzidenz liegt laut Kreisverwaltung damit bei 50,9, nachdem sie am Montag noch mit 53,3 beziffert worden war. Der Wert gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

Im Berichtszeitraum (Mongtag, 12 Uhr, bis Dienstag, 12 Uhr) wurden für vier der 13 kreisangehörigen Kommunen neue Corona-Infektionen statistisch erfasst. Der höchste Zuwachs mit fünf  Neuinfektionen wird für Moers ausgewiesen, es folgen Hamminkeln, Voerde und Wesel mit jeweils zwei Fällen. Für Alpen wurde ein Infektionsfall abgezogen, weil die Person dort nicht mehr wohnhaft ist.

Von allen Corona-Erkrankten gelten 11.074 (Stand 2.März) als wieder genesen, 209 Menschen sind an oder mit der Infektion gestorben. Somit gibt es jetzt kreisweit noch 462 aktive Fälle, also Menschen, die sich wegen einer nachgewiesenen Corona-Infektion in Quarantäne befinden. Das sind zehn weniger als am Montag.

Für die einzelnen Städte und Gemeinden wurden vom Kreis Wesel am Montag, 12 Uhr, folgende Zahlen gemeldet:

Alpen, nachgewiesene Infektionen: 214 (-1, Person nicht mehr in Alpen wohnhaft), davon genesen: 197. Gestorben 6.

Dinslaken, nachgewiesene Infektionen: 2136 (plus 0), davon genesen: 2025. Gestorben: 47.

Hamminkeln, nachgewiesene Infektionen: 522 (plus 2), davon genesen: 480. Gestorben: 10.

Hünxe, nachgewiesene Infektionen: 254 (plus 0), davon genesen: 245. Gestorben: 2.

Kamp-Lintfort, nachgewiesene Infektionen: 1206 (plus 0), davon genesen: 1130. Gestorben: 32.

Moers, nachgewiesene Infektionen: 2872 (plus 5), davon genesen: 2747. Gestorben: 38.

Neukirchen-Vluyn, nachgewiesene Infektionen: 597 (plus 0), davon genesen: 565. Gestorben: 12.

Rheinberg, nachgewiesene Infektionen: 749 (plus 0), davon genesen: 702. Gestorben: 5.

Schermbeck, nachgewiesene Infektionen: 273 (plus 0), davon genesen: 254.

Sonsbeck, nachgewiesene Infektionen: 191 (plus 0), davon genesen: 166. Gestorben: 6.

Voerde, nachgewiesene Infektionen: 983 (plus 2), davon genesen: 916. Gestorben: 24.

Wesel, nachgewiesene Infektionen: 1301 (plus 2), davon genesen: 1227. Gestorben: 21.

Xanten, nachgewiesene Infektionen: 447 (plus 0), davon genesen: 420. Gestorben: 6.

Kreis Wesel, nachgewiesene Infektionen:11.745 (plus 10), davon genesen: 11.074, aktuell in Quarantäne: 462. Gestorben: 209.

Die aktuelle Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Wesel liegt damit bei 50,9, am vergangenen Montag wies die Statistik sie mit 53,5 aus. Die Sieben-Tage-Inzidenz gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Krankenhäusern im Kreis Wesel werden, Stand 1. März, 81 Corona-Patienten behandelt, davon befinden sich 15 auf der Intensivstation, sieben werden beatmet.

Ende Februar 2020 war im Kreis Wesel zum ersten Mal ein Mensch positiv auf das Coronavirus getestet worden.

(fws)