Fußball-Landesliga : VSF Amern feiern Torfestival mit Dreierpack von Gorgs

In Düsseldorf gewannen die Amerner 5:0.

Die Landesliga-Fußballer der VSF Amern sind in das Auswärtsspiel beim Rather SV ähnlich schlecht gestartet wie in das Spiel vor einer Woche gegen den ASV Süchteln (3:4), doch dieses Mal machten es die Schwalmtaler wesentlich besser. Das Team von Trainer Willi Kehrberg drehte nach einer schwachen Anfangsphase richtig auf und siegte mit 5:0 (1:0), wodurch der fünfte Tabellenplatz behauptet wurde. „Wir haben ganz schlecht angefangen, unser Spiel war sehr zäh. Danach hatten wir die Partie aber im Griff“, sagte Kehrberg, der verständlicherweise zufrieden war.

Nach einigen Problemen zu Beginn der Partie war der von Tobias Gorgs verwandelte Foulelfmeter (27.) ein kleiner Befreiungsschlag im Spiel der Gäste. Noch vor der Pause hätten sie die Führung ausbauen können, was aber erst nach dem Seitenwechsel gelang. Gorgs war erneut zur Stelle (47.), ehe Sosuke Fukuchi in der 53. Minute mit dem dritten Amerner Treffer für eine Vorentscheidung sorgte. Zwar kam Rath in der Folgezeit auch das eine oder andere Mal nach vorne, doch VSF-Keeper Lars Bergner konnte die wenigen brenzligen Situationen entschärfen. Tim Caspers aus der Amerner Reserve, der seine Sache in der Startelf aus Sicht von Willi Kehrberg sehr ordentlich erledigt hat, trug sich nach etwas mehr als einer Stunde in die Torschützenliste ein (66.) und erhöhte auf 4:0, Tobias Gorgs machte in der Schlussphase seinen Dreierpack sowie den nächsten Amerner Erfolg perfekt (80.). Für die Vereinigten Sportfreunde war es bereits der sechste Auswärtssieg in der laufenden Saison, bei dem sie mehr als viermal trafen.

Amern: Bergner - Wehner, Lambertz, Kawohl, J. Hamacher - Bruse, Fukuchi, Bischoff, Gotzen (84. A. Hamacher) - Gorgs, Caspers (79. Odusina). Tore: 0:1 und 0:2 Gorgs (27./Elfmeter, 47.), 0:3 Fukuchi (54.), 0:4 Caspers (66.), 0:5 Gorgs (80.). Zuschauer: 50.