1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Lokalsport Region Viersen

Frauen-Fußball mit TuRa Brüggen und TSV Kaldenkirchen und SC Union Nettetal

Frauen-Fußball : SCU-Frauen behalten die Nerven

In der Fußball-Landesliga feierten sowohl die Nettetaler Frauen als auch der TSV Kaldenkirchen Erfolge. Für Niederrheinligist Brüggen gab’s die nächste Klatsche.

Die Niederlagenserie von Schlusslicht TuRa Brüggen in der Fußball-Niederrheinliga geht weiter. Am siebtletzten Spieltag fingen sich die TuRanerinnen beim Drittletzten SV Walbeck eine 0:7-Niederlage ein. „Meine Mädels sind wohl mit der Einstellung nach Walbeck gefahren, um dort vielleicht ein leckeres Spargelessen einzunehmen, aber nicht ordentlich Fußball zu spielen“, ärgerte sich Brüggens Trainer Wolfgang Maes. „Allen voran im ersten Abschnitt war das einfach unterirdisch.“ So lagen den Brüggenerinnen nach den ersten 45 Minuten im Kellerduell schon mit 0:5 hoffnungslos hinten. „Ich war ja schon froh, dass wir uns nach dem Wechsel nur noch zwei Tore eingefangen haben“, so Maes.

Eine Liga tiefer gewann Union Nettetal beim abstiegsbedrohten SV Budberg II mit 3:2. „Das hatten wir uns heute wahrlich leichter vorgestellt“, sagte Nettetals Trainer Stefan Terporten. „Das 1:1 zur Pause war sogar noch glücklich“, so Terporten. Die Gastgeberinnen gingen sogar in Führung, die nach rund einer halben Stunde durch Nele Jentzsch ausgeglichen wurde. Nach dem Wechsel schoss Nina Zowislo Union in Front. Doch die Gastgeberinnen gaben nicht auf und schafften nach rund einer Stunde den Ausgleich. Den Siegtreffer für die Union markierte kurz vor dem Spielende Lena Wessling. „Wir haben zum Schluss sogar noch eine vierte Stürmerin gebracht. Es hat sich am Ende wenigstens ausgezahlt“, sagte Stefan Terporten. Liga-Kollege TSV Kaldenkirchen besiegte den FSC Mönchengladbach mit 3:2. „Auch wenn der Siegtreffer in letzter Sekunde fiel, wir freuen uns riesig“, so Trainerin Mareijke Hardt. Kurz vor der Pause kassierten die TSVerinnen eine Rote Karte. Aber in Unterzahl wurden sie immer besser und siegten letztlich durch die Treffer von Michelle Skupin (2) und Christina Backhaus mit 3:2.

In der Bezirksliga unterlag der Dülkener FC beim BV Wevelinghoven mit 0:2, muss sich aber um den Klassenerhalt wohl keine große Sorgen mehr machen.