Starker Oberliga-Start der Turnerinnen des TuS Waldniel

Turnen : TuS-Turnerinnen starten stark in die Saison

Den ersten Oberliga-Wettkampf in Solingen beendeten die Waldnielerinnen auf dem ersten Platz.

Beim Liga-Auftakt der Kunstturnerinnen im Rheinischen Turnerbund konnte es für das Team des TuS Waldniel um Trainerin Monika Weissert nicht besser laufen. „Meiner Mannschaft ist ein perfekter Start geglückt“, sagte die Trainerin. Mit 154,60 Punkten gewannen ihre Mädchen in Solingen den Auftakt der Oberligasaison vor MTG Horst (154,00, 7 Rankingpunkte) und TV Konzen (152,250, 6 Rankingpunkte) auf den Plätzen zwei und drei. Die Waldnieler erhielten für den Tagessieg acht Rankingpunkte.

Insbesondere die noch jungen Neueinsteigerinnen Stella Horbach und Amira Rönpage sicherten mit ihren hohen Wertungen am Boden und Stufenbarren, den für alle überraschenden Platz eins in der Gesamtwertung. Jessica Reibel zeigte sich mit ihrem, sicher in den Stand geturnten Tsukahara gebückt am Sprung in Bestform und erhielt 13,75 Punkte. Mona Kügler, die mit diesem Wettkampf ihre Turnkarriere beenden will, freute sich über eine hervorragende 14,25 am Boden. „Wenn sie weg ist, wird sie unserer Mannschaft in jeglicher Hinsicht fehlen“, meinte Monika Weissert. Anika Beckers, die souveränste Mehrkämpferin des Teamst, erhielt für ihre neu choreographierte Bodenübung starke 14,4 Punkte. Und auch am Schwebebalken gab es Bestleistungen: Friederike Brillen turnte eine mit C- und D-Elementen gespickte Kür, für die sie mit traumhaften 14,0 belohnt wurde.

Trainerin Monika Weissert ist sehr optimistisch für die weitere Saison: „Ich hoffe, dass meine Mädchen weiter so motiviert trainieren wie bisher.“ Voriges Jahr wurde ihre Mannschaft für ihre Kontinuität im Ligabetrieb bei der Sportlerehrung der Gemeinde Schwalmtal besonders herausgestellt. In diesem Jahr folgen noch weitere zwei Begegnungen der acht Vereine: am 19. Mai in Hochdahl und 29. September in Bergisch Gladbach. „Ja, ein Aufstieg in die NRW-Liga, die höchste in unserem Bundesland, ist möglich“, betonte Weissert. Es ist geplant, im kommenden Jahr eine Ausrichtung aller Wettkämpfe von Landesliga 4 bis NRW-Liga an einem Wochenende in Waldniel zu veranstalten. Vielleicht ist der TuS Waldniel dann nicht nur als Oberligist dabei, sondern als aufgestiegene Mannschaft in die nächsthöhere Klasse.