Jonas Stockmar von deer LG Viersen bei den U16-Nordrheintitelkämpfe mit neuer Bestleistung Fünfter

Leichtathletik : LGV-Talent überzeugt im Hochsprung

Bei den U16-Nordrheintitelkämpfen wurde Jonas Stockmar in Düsseldorf mit neuem Bestwert Fünfter.

Für die Nordrhein-Hallenmeisterschaften der U16-Leichtathleten in Düsseldorf hatten sich alleine fünf Sportler der LG Viersen qualifiziert. Jonas Stockmar (M 15) verzichtete noch grippegeschwächt auf die Wettbewerbe Weitsprung und Hürdenlauf und sparte seine Kräfte für den Hochsprung. Das erwies sich als gute Entscheidung. In einem sehr ausgeglichenen Wettkampf übersprang er mit neuen Spikes seine neue Besthöhe von 1,66 Metern und belegte damit schließlich Platz fünf auf Landesverbandsebene.

Victor Droste (M 14) startete zunächst im Weitsprung und verpasste mit 4,70 Metern als Elfter knapp den Endkampf. Im anschließenden 60-Meter-Sprint lief er in einem Starterfeld von 33 Läufern mit 8,26 Sekunden nicht nur eine neue Bestzeit, sondern er qualifizierte sich auch noch für die Zeitendläufe, wo er schließlich den 16. Platz belegte. Auch in der Klasse M15 gingen drei Sprinter der LG Viersen über 60 Meter an den Start. Ole Vinck (8,47), Fabian Witek (8,26) und Tom Hinz (8,15) liefen allesamt in persönlicher Bestzeit über die Ziellinie. Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl von 37 Jungs ging Tom Hinz noch einmal in den Startblock und erreichte schließlich Platz 18 mit einer erneuten Verbesserung auf 8,14 Sekunden.

Chris-Ole Zwarg vom OSC Waldniel belegte über 800 Meter in 2:10,21 Minuten den vierten Platz. Der ehemalige LGV-Sportler Joel Wireko (ASC Düsseldorf) sicherte sich bei den 15-Jährigen den Kugelstoßtitel ganz überlegen mit der tollen Weite von 15,07 Metern. Zu einem weiteren Titel kam er mit der 200-Meter-Staffel der Startgemeinschaft Düsseldorf als Startläufer (Endzeit: 1:41,22). Dazu kamen noch ein fünfter Platz im Weitsprung mit 5,70 Metern und ein sechster Platz im Hochsprung mit übersprungenen 1,63 Metern.

Mehr von RP ONLINE