Hockey-A-Mädchen des Viersener THC bei Oberliga-Endrunde auf Platz drei

Hockey : Mädchen A des VTHC holen den dritten Platz

Bei der vom Viersener THC ausgerichteten Oberliga-Endrunde blieb das ganz große Happy End für die A-Mädchen-Mannschaft der Gastgeber aus, doch auch auf den dritten Platz zum Abschluss einer ganz starken Saison war Trainer Daniel Klingohr mächtig stolz.

„Platz drei ist ein super Ergebnis, auf das die Mädchen stolz sein dürfen“, sagte Klingohr, der seinen Mädchen natürlich auch mehr gegönnt hätte: „Mit ein wenig mehr Glück und vielleicht Cleverness gewinnen wir alle drei Spiele und werden selber Sieger.“

Den ersten Platz belegte aber der Düsseldorfer HC II, woran sich gut verdeutlichen lässt, wie eng es in der Sporthalle Beberich zuging. Denn gleich im ersten Spiel trafen die Viersenerinnen auf den DHC, dominierten die Partie, führten 1:0 und hatte mehrere Chancen, auf 2:0 zu erhöhen. Doch nachdem die Düsseldorferinnen zweieinhalb Minuten vor Schluss zunächst ausggeglichen hatten, gelang ihnen acht Sekunden vor dem Ende sogar noch der Siegtreffer. Diese bittere Niederlage war Viersen im zweiten Match gegen Uhlenhorst Mülheim zunächst anzumerken, doch nach dem 1:1 zur Pause drehte der VTHC auf und ging 3:1 in Front. Dann war Mülheim wieder besser im Spiel und glich noch zum 3:3 aus. Die letzte Partie gegen RW Köln endete 1:1, womit Rang drei besiegelt war.

Mehr von RP ONLINE