1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Lokalsport Region Viersen

Fußball Niederlande: VVV Venlo siegt spät 2:1 bei RKC Waalwijk

Fußball Niederlande : VVV Venlo besiegt Waalwijk dank starker Schlussphase

Mit zwei Toren in den letzten 15 Spielminuten drehte Venlo den 0:1-Rückstand beim RKC Waalwijk noch in einen Sieg um. Damit verbesserte sich VVV auch in der Tabelle der Ehrendivision.

(api) Fast 75 Minuten lang war der erhoffte Auswärtssieg bei RKC Waalwijk für VVV Venlo außer Reichweite. Beim Tabellenschlusslicht der Ehrendivision lagen die Grenzstädter seit der 15. Minuten 0:1 im Rückstand. Dann brachten die von VVV-Trainer Hans de Koning vorgenommenen Einwechslungen aber die erhoffte Wende.

Kapitän Danny Post und der quirlig agierende John Yeboah brachten die Venloer Offensive in Schwung. Johnatan Opoku tankte sich gegen fünf Gegenspieler in den Strafraum und schloss den Alleingang mit einem beherzten Schuss zum 1:1 ab (76.). Den Siegtreffer erzielte sechs Minuten später die Winter-Neuverpflichtung Oussama Darfalou. Er spielte RKC-Keeper Etienne Vaessen aus und schob den Ball ins leere Tor. „Wir sind natürlich enorm glücklich, dass wir hier heute gewonnen haben“, sagte de Koning. „Es war kein einfaches Spiel für uns, Waalwijk musste gewinnen und begann stark. Allerdings bin ich sehr stolz auf die Mentalität meiner Mannschaft, das Spiel zu drehen.“

Waalwijk übernahm zunächst die Initiative und wurde früh belohnt. Der von Hannover 96 ausgeliehene Emil Hansson überraschte VVV-Torwart Thorsten Kirschbaum mit einem verdeckten Schuss aus 15 Metern. Erst nach dem Seitenwechsel kam Venlo besser ins Spiel und hatte vor dem Ausgleich einige gute Chancen. Mit dem Sieg klettert VVV zwischenzeitlich wieder auf Rang 15.