1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Sport

Tv Korschenbroich: Trainer Dirk Wolf erwartet Reaktion seiner Mannschaft

Handball : Trainer Wolf erwartet Reaktion seiner Mannschaft

Der Regionalligist TV Korschenbroich tritt am Samstag beim HC Weiden an, der schon Tabellenführer Opladen ein Bein stellen konnte. Der TVK will derweil nach der Niederlage der Vorwoche wieder in die Erfolgsspur finden.

Das vergangene Wochenende sollte Warnung genug gewesen sein für den TV Korschenbroich. Da kassierte der Regionalligist nämlich eine bittere 25:29-Niederlage bei Drittliga-Absteiger SG Langenfeld, der zwar in der voraufgegangenen Hinrunde keine Bäume ausgerissen, aber Tabellenführer TuS Opladen eine von nur zwei Niederlagen beigebracht hatte.

Für die zweite, die einzige vor heimischer Kulisse, sorgte Aufsteiger HC Weiden. Und genau bei dem ist der TVK am Samstag (19.30 Uhr) zu Gast. „Wir müssen es wieder besser machen als in Langenfeld,“ sagt deshalb Dirk Wolf, „ich gehe davon aus, dass die Mannschaft eine Reaktion zeigt.“ Der Trainer möchte den locker herausgespielten 33:25-Hinspielsieg zum Saisonauftakt denn auch am liebsten aus den Köpfen seiner Spieler verbannen: „Weiden hat sich inzwischen deutlich gesteigert und ist außerdem sehr heimstark.“ Für seinen Kollegen Andreas Heckhausen sind die Rollen dennoch klar verteilt: „Für mich ist Korschenbroich gerade nach dem Hinspiel die kompletteste Mannschaft in der Liga. Sie haben einen überragenden Torhüter und eine starke 6:0-Abwehr in allen Varianten.“ Deshalb sagt der HC-Coach: „Wir haben überhaupt nichts zu verlieren.“

Der TVK schon. Zumindest, wenn der Abstand auf Spitzenreiter Opladen nicht noch größer werden soll als vier Punkte. Und wenn er die Meute der Verfolger – BTB Aachen und TSV Bonn rechtsrheinisch liegen nur jeweils zwei Zähler zurück – weiter auf Distanz halten möchte. Das dürfte das vorrangige Ziel sein. Denn vom Aufstieg reden sie in Korschenbroich nur „nebenbei“ – offizielles Saisonziel bleibt ein besseres Abschneiden als im Vorjahr, als der TVK Platz fünf belegte.

Was Wolf indes stört und ihm Rätsel aufgibt, ist die mangelnde Konstanz in den Leistungen seines Teams. Mehr als zwei Siege in Folge hat Korschenbroich noch nicht zustande gebracht in dieser Saison, allerdings sich auch noch nie mehr als ein siegloses Spiel in Serie geleistet – insofern wäre in Weiden zumindest ein Unentschieden fällig.