1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Neue Corona-Fälle in Kitas, Schulen und Seniorenheim im Kreis Viersen

Corona im Kreis Viersen : Neue Corona-Fälle in Kitas, Schulen und Seniorenheim

In mehreren Kindertagesstätten, Schulen und einem Seniorenheim gibt es neue Corona-Fälle. Wie der Kreis am Sonntag mitteilte, wurde ein Mitarbeiter der Grundschule Brüggen-Bracht positiv aufs neuartige Coronavirus getestet, ebenso eine Schülerin des Clara-Schumann-Gymnasiums in Viersen-Dülken.

Auch in der Kita St. Anna in Nettetal gibt es einen neuen Corona-Fall. Einen weiteren Corona-Fall meldet der Kreis aus dem Seniorenheim Robertus-Stift in Willich – dort wurde eine Mitarbeiterin positiv getestet. Am Freitag hatte die Stadt Viersen die beiden städtischen Kindertagesstätten Junkershütte und Brabanter Straße geschlossen, nachdem dort Corona-Fälle bekannt geworden waren und etliche Kinder und Erzieherinnen als Kontaktpersonen ersten Grades in Quarantäne mussten. 

Am Sonntagabend wurden laut Divi-Intensivregister sechs Covid-19-Patienten in den Krankenhäusern im Kreis Viersen intensivmedizinisch behandelt, vier von ihnen mussten beatmet werden.

(mrö)