1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Fünfkampf-DM im Rhein-Kreis Neuss wegen Corona abermals abgesagt

Moderner Fünfkampf : Fünfkampf-DM im Rhein-Kreis wegen Corona abgesagt

Joachim Krupp, Vorsitzender des Landesverbandes NRW: „Gesundheit der Sportlerinnen und Sportler und der Verantwortlichen vor Ort hat oberste Priorität.“

(sit) Schon der erste Termin (6. und 7. Juni) war wegen der Corona-Pandemie geplatzt, jetzt ist auch der zweite Versuch gescheitert. Weil der Rhein-Kreis Neuss seit dem Wochenende ein Hotspot ist, hat die vom Deutschen Verband für Modernen Fünfkampf (DVMF) eingesetzte Task Force die für das Wochenende (24./25. Oktober) geplanten Internationalen Deutschen Meisterschaften abgesagt. Gemeinsam mit dem Neusser Sportamt war im Vorfeld ein umfangreiches Hygiene- und Abstandskonzept für die drei Wettkampfstätten im Stadtbad, im Jahnstadion und auf dem Gestüt Gut Neuhaus in Neukirchen erarbeitet worden. „Und wir hatten mit der Stadt Neuss, dem Neusser Schwimmverein sowie Tillmann-Sportpferde tolle Partner an unserer Seite“, erklärt Joachim Krupp, Vorsitzender des Landesverbandes NRW. „Aber letztlich hat die Gesundheit der Sportlerinnen und Sportler und der Verantwortlichen vor Ort natürlich oberste Priorität.“ Gut möglich, dass die Titelkämpfe nun im Rahmen der Kaderqualifikation am 12./13. Dezember in Berlin stattfinden. „Damit sind wir für dieses Jahr raus, denke ich“, sagt Siggi Willecke, Vorsitzender des Neusser SV, enttäuscht. Die abermalige Absage trifft ihn und seine Mitstreiter hart. Und er stellt klar: „Wir hätten es gemacht, dann eben ohne Zuschauer.“ Samstag und Sonntag sollten 70 Teilnehmer in den Disziplinen Schwimmen, Fechten, Reiten und Laser-Run um Titelehren kämpfen.