1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

A-Jugend des TSV Bayer Dormagen auch auswärts nicht zu stoppen

Jugendhandball-Bundesliga : Bayers A-Jugend auch auswärts nicht zu stoppen

Der Dormagener Nachwuchs zeigte sich nach einer engeren Anfangsphase bei der HSG Hanau souverän und setzte sich am Ende deutlich mit 39:24 durch. Weiter geht’s am 24. Oktober.

Die A-Jugend des TSV Bayer Dormagen gewann auch das erste Auswärtsspiel der Jugendbundesliga West. Bei der HSG Hanau tat sich die Mannschaft von Trainer David Röhrig nur in der Anfangsphase etwas schwer. Bis zur Pause (19:10) sorgte die TSV-Auswahl für die Vorentscheidung, am Ende hieß es 39:24 für den Tabellenführer.

Es dauerte eine Weile, bis die TSV-Abwehr Hanaus Angriff besser ausrechnen konnte. Zwar bekam die Defensive Shooter Cedric Schiefer während des ganzen Spiels nicht so in den Griff wie beabsichtigt, aber mehr als die zweimalige Führung der Gastgeber mit zwei Toren (3:1, 5:3) ließen die Dormagener nicht zu. Den ersten Vorsprung zum 6:5 erzielte Benjamin Lincks in der 13. Minute. Schiefer konnte noch einmal ausgleichen, doch anschließend setzte der TSV kontinuierlich ab. „Vor der Pause hat Hanau auch einige Bälle weggeschenkt. So konnten wir mit dem ordentlichen Vorsprung in die Kabine gehen“, sagte Röhrig.

An der Überlegenheit änderte sich nichts nach dem Seitenwechsel. „Vorne hatte Matthis Blum das Zepter in der Hand. Er hat gut gesteuert, selber abgeschlossen und für viele Assists gesorgt“, lobte der Coach. Und der 100. Treffer im erst dritten Saisonspiel ging ebenfalls auf Blums Konto: Er verwandelte den Siebenmeter zum 25:15 in der 40. Minute. Nächster Gegner im TSV-Bayer-Sportcenter ist die TSG Münster am 24. Oktober.

TSV: Wollert, Ludorf; Rehfus (5/1), Blum (8/2), Hinrichs (3), Wolfram (3), Wilhelm (4), Köster (2), Leitz (7), Lincks (3), Steinhaus (2), Werschkull (2).