1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Nachfolge-Frage bei der CDU Kreis Viersen: Wer könnte im Bundestag auf Uwe Schummer folgen?

Politik in Viersen : Viersens CDU-Vorsitzender will in den Bundestag

Die Kreis-CDU sucht einen Nachfolger für den Bundestagsabgeordneten Uwe Schummer. Es gibt mehrere Bewerber. Der Kandidat soll auf einem Kreisparteitag im November nominiert werden.

Eben erst ist  Sebastian Achten direkt neu in den Stadtrat gewählt worden – jetzt hat der Parteivorsitzende der CDU Viersen schon ein neues Ziel vor Augen. Achten möchte 2021 der CDU-Bundestagsabgeordnete für den Kreis Viersen werden. „Mein Parteivorstand stärkt mir den Rücken, er hat mich nominiert“, sagt der 28-Jährige. Noch sei das Verfahren aber völlig offen, deshalb wolle er sich derzeit nicht näher äußern.

Bis zum Wochenende konnten sich CDU-Mitglieder im Kreis Viersen intern als möglichen Nachfolger für Uwe Schummer bewerben. Der aktuelle – direkt gewählte – Bundestagsabgeordnete für den Kreis Viersen tritt zur Bundestagswahl 2021 nicht mehr an. „In dieser Woche werden die Bewerbungen zusammengestellt“, sagt Marcus Optendrenk, Vorsitzender der Kreis-CDU. Wie viele Kandidaten es gebe, sei noch nicht ausgewertet.

Aus CDU-Kreisen sind aber vorab bereits Namen möglicher Kandidaten durchgesickert – neben Achten wurde da etwa auch der Viersener Martin Plum genannt. Die fertige Kandidaten-Liste werde den Stadt- und Gemeindeverbänden zur Verfügung gestellt, berichtet Optendrenk. Danach sollen die Kandidaten die Möglichkeit bekommen, sich näher vorzustellen – wegen der Corona-Pandemie erstmal digital.

Noch ist für den 21. November ein Kreisparteitag angesetzt, bei dem über die Kandidatur entschieden werden soll. „Wir wollen das irgendwie ermöglichen“, sagt Optendrenk. „Aber wir wissen derzeit nicht, wo es hingeht.“

(naf)