SK Heiligenhaus verliert in der Bundesliga bei KF Oberthal

Sportkegeln : Nur Laukmann ärgert den Rekordmeister beim 0:3

Die SK Heiligenhaus hat den überragenden Mann der Bundesliga der Sportkegler in ihren Reihen, doch die erneute Tagesbestzahl von André Laukmann reicht nicht für einen Punktgewinn beim aktuellen Titelträger KF Oberthal.

André Laukmann ist der überragende Spieler dieser Bundesliga-Saison. Der Heiligenhauser Sportkegler hat in fünf von sechs Partien die Tagesbestzahl gesetzt, so nun auch im Spiel bei Rekordmeister KF Oberthal: Mit seinen 963 Holz überspielte er alle anderen. Da seine Kollegen aber nur ein wenig schwächelten, reichte es nicht zu einem Punktgewinn beim Titelträger: Mit 0:3 (5314:5606 Holz, 27:51 in der Einzelwertung) unterlag die SKH und fuhr erstmals in dieser Saison keine Punkte ein.

Kapitän Marcel Grote ärgerte sich: „Nach diesem sensationellen Start von André haben wir natürlich gedacht, dass wir einen Punkt mitnehmen können. Und wenn man ehrlich ist, hätten wir das auch tun müssen. Ich muss die 922 Holz von Markus Gebauer für zwei weitere Einzelwertungen eigentlich knacken, und an guten Tagen können sich Dirk und Marcel auch die 907 Holz von Jürgen Wagner holen“, sagte Grote mit Blick auf seine eigenen 901 Holz sowie die 895 Holz von Dirk Albertz und die 885 Holz von Marcel Schneimann. Die weiteren Heiligenhauser Matthias Simon (841 Holz) und Sascha Winkler (829) kamen nicht an ihre Leistungen der vorangegangenen Auswärtsspiele heran, erst recht nicht an die Zahlen der Gastgeber: 955, 942, 940, 940, 922 und 907 lauteten diese.

Die Reserve gewann derweil in Remscheid 3:0 und festigte ihre Top-Platzierung im Kampf um den Aufstieg in die Zweite Liga. Robin Holler steuerte starke 918 Holz bei, Kerim Demirbag und Alexander Ratzko überzeugten ebenfalls. Weiter geht es in zwei Wochen mit Heimspielen für beide Heiligenhauser Teams.

(ame)
Mehr von RP ONLINE