Fußball Bittere Bezirksliga-Niederlagen

Ratingen/Heiligenhaus · Ratingen 04/19 II hält bis in die Nachspielzeit ein 2:2, doch Eller nimmt in der Fußball-Bezirksliga alle Punkte mit. Die SSVg Heiligenhaus fällt im Heimspiel gegen Wald 03 mit 0:7 auseinander.

Das 1:0 für Eller gegen Ratingen 04/19: Carlo Brammertz (rechts) kann hier nicht mehr eingreifen, schoss aber später den2:1-Führungstreffer.

Das 1:0 für Eller gegen Ratingen 04/19: Carlo Brammertz (rechts) kann hier nicht mehr eingreifen, schoss aber später den2:1-Führungstreffer.

Foto: Achim Blazy (abz)

Eller 04, der Tabellenzweite der Fußball-Bezirksliga und damit heißer Aufstiegskandidat, der wackelte mächtig am Götschenbeck. Aber er fiel nicht. Es lief die Nachspielzeit im Heimspiel von Ratingen 04/19 II, der Spielstand lautete 2:2. Eine Punkteteilung hätte für die Gäste wahrscheinlich das Aus bedeutet im Titelkampf. Und so warfen die Elleraner alles nach vorne. Ratingen, bis dahin völlig ebenbürtig, musste nun in der Verteidigung Schwerstarbeit leisten. Torwart Leon Wolf wurde noch zu zwei Glanzparaden gezwungen, aber dann kam, was plötzlich zu erwarten war. Eller traf in der zweiten Minute der Nachspielzeit mit einem geglückten Durchbruch, und die Ratinger unterlagen mit 2:3.

„Wir haben zum Schluss nicht konsequent genug verteidigt“, sagte dazu Trainer Samir Hanna. „Wir müssen es lernen, viel früher und höher zu verteidigen. Dann wird solch ein Druck, den Eller zum Schluss ausüben konnte, auch verhindert.“ Ähnlich sah es der Co-Trainer Tobias Krampe: „Dieses Spiel durften wir niemals mehr verlieren. Bis weit in die zweite Hälfte spielten wir schließlich leicht überlegen.“ Auf ihn kommt künftig noch eine weitere Aufgabe zu, denn Jens Kampen, der Betreuer, der hört am Saisonende auf. „18 Jahre Fußballbetreuung, das ist genug“, so das 04/19-Urgestein.

Beim 0:1 waren die Gäste im Nachschuss erfolgreich, es war deren erste Torchance (19.). Dann 1:1 per Elfmeter, Max Kohmann brach rechts durch, wurde gefoult, und Muhammet Ucar verwandelte humorlos. Nach dem Wechsel gingen die Ratinger durch den starken Rechtsverteidiger und A-Junior Carlo Brammertz in Führung. Kohmann brach nun links durch und gab so die gefühlvolle Hereingabe. Mit einem Foulelfmeter gelang Eller der 2:2-Ausgleich, und dann vergaben beide Seiten ihren Führungstreffer. Bis in die Nachspielzeit, dann traf Eller und nahm die Punkte mit.

04/19 II: Wolf – Brammertz, Islami (11. Salihi), Sivevski (65. Paradi), Ucar, Jung, Eren Bilgicli (75. Nebhani), Aktag, Oyama, Kohmann (88. Lukic), El Atiki (46. Gubsch). Tore: 0:1 Weldert (19.), 1:1 Ucar (45. + 2), 2:1 Brammertz (49.), 2:2 Ewertz (57.), 2:3 El-Rifedi (90. + 2). Schiedsrichter: Mustafa Bostanci von SSV Strümp. Zuschauer: 55.

Der Abgang der SSVg Heiligenhaus aus der Fußball-Bezirksliga gibt zu denken. Das Heimspiel gegen die Spvg. Solingen-Wald 03 ging 0:7 verloren, im Hinspiel hatte die SSVg dort immerhin ein 2:2 erreicht. Für die Gäste, im oberen Drittel angesiedelt, ging es um nichts mehr, für die SSVg allerdings ebenfalls um nichts. Ihr Abstieg ist längst besiegelt. Aber darf man sich derart auseinandernehmen lassen? Zudem im eigenen Stadion? Im Heiligenhauser Team stehen schließlich viele gestandene Fußballer.

SSVg: Brückner – Top, Assaid, Prengel, Murad, Mustafa, Karakitsos, Krol, Laczny, Balke, Sverkos. Schiedsrichter: Ibrahim Miri aus Mönchengladbach.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort