1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen
  4. Lokalsport

SSVg Heiligenhaus verliert beim FSV Vohwinkel 1:3 in der Bezirksliga

Fußball : SSVg verkauft sich gut und verliert in Vohwinkel doch

Der erste Sieg in dieser Fußballsaison schien für die SSVg Heiligenhaus im Bezirksliga-Gastspiel beim FSV Vohwinkel greifbar nahe. Doch nach der 1:0-Führung verlieren die Gäste noch 1:3.

Das punktlose Schlusslicht von der Talstraße war eine Stunde lang drückend überlegen und schoss auch das hoch verdiente 1:0 durch Abdül Kilic (53. Minute). Es war schon die dritte Großchance des SSVg-Torjägers. Dessen Truppe drückte dann auf den zweiten Treffer, der aber fiel nicht, und wie man es im Fußball kennt – Vohwinkel kam zum 1:1 (65.). Dann folgte der große Auftritt des Vohwinkelers Tarkan Türkmen, einem Angreifer mit Heiligenhauser Wurzeln. Dort hat er einst unter Monrem Orahhou, dem SSVg-Coach, bei Trabzonspor gespielt. „Ich habe dem Tarkan das Fußballspielen einst beigebracht, heute sind wir Freunde“, sagte Orahhou. „Aber dass er das 2:1 gegen uns geschossen hat, das ärgert mich ungemein.“ Es war sogar – wie Orahhou zugab – ein feiner Treffer, ein Solo. Der 3:1-Endstand fiel mit dem Abpfiff und hatte kaum noch Bedeutung.

„Wir waren die eindeutig bessere Mannschaft“, sagte Orahhou. „Wir hatten aber keine richtig besetzte Bank. Dort saßen nur unsere Jugendspieler, denn sieben Ausfälle mussten verkraftet werden. In der letzten halben Stunde konnten sich die Vohwinkeler, die ansonsten reichlich arrogant auftraten, ein leichtes Übergewicht erspielen, und so ging auch dieses Match denkbar unglücklich verloren.“ Es schmerzte ihn, dass so wichtige Stammspieler wie Hiddy Aydogan oder Dennis ter Haar nicht zur Verfügung standen. Der Abstieg dürfte unabwendbar sein, es geht nur noch um das berühmte „Wie“.

SSVg Heiligenhaus: Kazkurt - Top, Tekin, Bektas, Amezigar Asrihi, Es-Sassi, Klein, Derbeder (67. Boensich), Kilic (80. Ates), Bülbül (72. Yilderim). Tore: 0:1 Kilic (57.), 1:1 Caliscan (65.), 2:1 Türkmen (70.), 3:1 Kostikidis (89.). Zuschauer: 51.

(wm)