Handball: SGR II rutscht nach Debakel tiefer in den Abstiegskampf

Handball : SGR II rutscht nach Debakel tiefer in den Abstiegskampf

(wm) Einfach grausig, wie die SG Ratingen II ihre Handballsaison zu Ende spielt. Beim Verbandsliga-Abstiegskandidat TV Haan sollte endlich wieder was Zählbares errungen werden, aber dann spielten die Ratinger noch schlechter, als man es sich überhaupt vorstellen kann.

Der TV Haan gewann 31:19 (14:10), ein Kantersieg von diesem schwachen Gastgeber, und der darf dadurch sogar wieder auf den Ligaerhalt hoffen, während die SG-Reserve nach der achten Niederlage in Folge heftigst zittern muss. Denn in dieser schlimmen Verfassung kann sie auf keinen Punktgewinn mehr hoffen. MTG Horst nach Ostern daheim und zum Abschluss beim HSV Dümpten, das sind die letzten Gegner, nur ein Schelm kann sich da für die SG-Reserve etwas ausrechnen.

Dabei wurde sie mit zwei Regionalligaspielern verstärkt: Kai Funke als Kreisläufer und für den zuletzt ungemein harmlosen Rückraum Ole Völker. Denen aber waren die Laufwege völlig fremd, die Pässe kamen nie an, nichts war einstudiert. Und Völker leistete sich in der Startphase gleich zwei Zeitstrafen. Kurz nach dem Wechsel konnte er dann duschen, es gab den dritten Gelbkarton, gut gespielt hat er nicht. Allerdings trifft das auf alle Akteure zu. Und in der Endphase war es Trainer Rene Osterwind leid, noch einzugreifen. Er nahm die Totalpleite geduldig hin. Was sollte er auch sonst machen? Er stieß ohnehin nur auf taube Ohren. Aber zu diesem Zeitpunkt war alles längst gegen seine Truppe entschieden. Bis zur 22. Minute, bis zum 10:10 durch den von Marc Steppke verwandelten Strafwurf, hielt sie mit, dann ging nichts mehr. Osterwind: „Es wird immer schlimmer. Ich habe keine Worte für diese Vorstellung.“ Ähnlich sah es sein Assistent Hendrick Jaensch: „Zum Spiel sage ich nichts, nur soviel - wir müssen uns warm anziehen.“

SG Ratingen II: Loose, ab 31. Schmitz - Steppke 5/4, Sommer, Völker 4, Funke 3, Ludorf 2, Lindner, Koßmann 2, Enders 2, Wergen 1, Schmitz. Zuschauer: 77.

Mehr von RP ONLINE