Fussball: Kreisliga: Hösel feiert Kantersieg

Fussball : Kreisliga: Hösel feiert Kantersieg

Der Fußball-Kreisligist fertigt Erkrath 6:0 ab. Lintorf kann den Ersten nicht stoppen.

(wm) Rot-Weiß Lintorf konnte es nicht verhindern, dass Wersten 04 neuer Tabellenführer der Fußball-Kreisliga A wurde. Die Lintorfer unterlagen dort mit 2:5 (1:2), waren aber bis in die Schlussphase durchaus ebenbürtig. Erst zwei Minuten vor dem Ende gelang dem Werstener Torjäger Patrick Pitzer die 4:2-Führung, sein 14. Saisontor, und das abschließende 5:2 durch Tim Stemmer war nur noch Kosmetik. Christian Schuh glich für den RWL das frühe Werstener 1:0 aus, sein achtes Saisontor im zehnten Spiel. Bei 3:1 für Wersten schoss der Lintorfer A-Junior Saliman Atyi in seinem ersten Seniorenspiel seinen RWL wieder 3:2 heran (73.). Es blieb also überaus spannend bis in die heiß umkämpfte Endphase, in der Lintorfs Spielertrainer Deniz Top längst gezwungen war, die Deckung zu öffnen. Am Donnerstag kommt der TSV Urdenbach an die Jahnstraße (19.30 Uhr).

RWL: Bektas - Bektas, Bersch, Reinhold, Koschmal (69. Günaydin), Ilias, Atyi, Top, Schuh, Yilderim, Florenz (68. Kutzen). Tore: 1:0 Stemmer (12.), 1:1 Schuh (24.), 2:1 Pitzer (36.), 3:1 Stemmer (50.), 3:2 Atyi (73.), 4:2 Pitzer (88.), 5:2 Stemmer (89.).

Zum dritten Mal hintereinander schoss der SV Hösel sechs Tore, fertigte den SSV Erkrath mit 6:0 (3:0) ab, aber ganz oben kommt der Tabellenvierte einfach nicht ran. Auch TuS Gerresheim und Wersten 04 haben dreifach gepunktet. Gegen diese beiden Spitzenteams spielen die Höseler nicht mehr, sie müssen also, wenn sie noch Zweiter werden wollen, darauf hoffen, dass oben gestolpert wird. „Wir werden unsere Hausaufgaben machen und alles mitnehmen. Niederlagen sind nicht mehr gestattet“, so Trainer Senad Hecimovic. Seit acht Spielen ist seine Truppe unbesiegt, gewann sechs Mal. Erfreulich der Einsatz von Steffen Bahrs. Der 26-jährige Stürmer wurde für den erkrankten Johann Kunz eingesetzt und erzielte zwei Tore. Am Donnerstag spielen die Höseler bei Tusa 06 (19.30 Uhr).

SVH: Reckzeh - Werntges, Loepke, Schröder, Heintzen, Richter (51. Kansy), Budde (7. Bahrs), Höfig (68. Laufmann), Knoche, Peuler, Oldörp. Tore: 1:0 Schröder (13./ Elfmeter), 2:0 und 3:0 Bahrs (35./ 39.), 4:0 und 5:0 Oldörp (49./ 63.), 6:0 Heintzen (69.).

Dem ASV Tiefenbroich geht die Puste aus. Der angestrebte Wiederaufstieg in die Kreisliga A ist jedenfalls dahin nach der 2:3-Niederlage beim Kellerkind TuS Gerresheim II. Die dritte Niederlage in Folge. Kevin Küster schoss die drei Gerresheimer Tore, für den ASV trafen Dominik Scharley und Nils Westphal.

RW Lintorf II hatte gehofft, beim Tabellenführer SC West II etwas bewegen zu können, verlor aber 1:2. Nun ist die RWL-Reserve Dritter, den Treffer erzielte Alex Pless zum 1:2 (52.).

Der SV Hösel II ist längst im sicheren Mittelfeld, er gewann gegen Croatia Ratingen kampflos und der TuS Homberg unterlag beim CfR Links 0:2. Mit dem Abstieg hat es von den Ratinger Teams nur noch Croatia zu tun.

Mehr von RP ONLINE