Ratingen: Ehemalige der Johann-Peter-Melchior-Schule Lintorf treffen sich seit 60 Jahren regelmäßig.

Ratingen : Klassentreffen auf dem Schützenplatz

Ehemalige der Johann-Peter-Melchior-Schule treffen sich seit 60 Jahren regelmäßig.

(mvk) Klassentreffen an sich sind eigentlich keine Besonderheit, aber wenn sich die Ehemaligen nach über 60 Jahren noch immer regelmäßig treffen, dann ist das schon außergewöhnlich.

1957 wurde in der Johann-Peter-Melchior Schule eine Klasse eingeschult, und noch heute stehen die rund 30 Volksschüler von damals in Kontakt. Sie haben sogar eine eigene Whatsapp-Gruppe dafür gegründet. Die meisten von ihnen wohnen in Lintorf und Umgebung, andere hat es in die Ferne gezogen, zwei sogar in die USA und nach Brasilien. Und trotzdem trifft man sich regelmäßig im Zwei-Jahres-Rhythmus zu einem großem Klassentreffen in Lintorf, zu dem fast immer alle Ehemaligen erscheinen. Sogar zwei der Lehrerinnen lassen es sich ebenfalls nicht nehmen, mit ihren damaligen Schülerinnen und Schülern einen schönen Abend zu verbringen.

Im nächsten Jahr plant die Klasse, gemeinsam die „Diamantene Kommunion“ zu feiern. „Aber auch außerhalb der Klassentreffen kommen wir gelegentlich in kleineren Runden zusammen. Anlässlich des Schützenfestes in Lintorf trafen sich zum Beispiel einige von uns, um sich mit Petra Votaw (geb. Juressen) zu treffen. Sie wohnt inzwischen in Atlanta und ist zu Besuch in ihrer alten Heimat. Es gab viel zu erzählen und eine Getränkerunde folgte der nächsten“, erzählte Cornelia Seilz (geb. Schröder).

Mehr von RP ONLINE