1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Kultur

Mönchengladbach: Martynas Levickis spielt am Donnerstag im Bunker Güdderath

Interview Martynas Levickis : „Ich bin Botschafter meines Instruments“

Martynas Levickis ist Akkordeon-Weltmeister. Derzeit tourt er durch die Weltgeschichte. Am 9. September ist er in Mönchengladbach und will seine Zuhörer überraschen.

Martynas Levickis ist 31 Jahre, stammt aus Litauen und ist Akkordeon-Weltmeister. Seit 2010. Fast zeitgleich wurde er durch eine Super-Talent-Show berühmt, ist inzwischen bei Decca unter Vertrag und tourt durch die Weltgeschichte. Auftritte mit großen Orchestern, Lady Gaga, David Garrett ... Er ist ein Star und am 9. September Gast beim Herbstzeitlose-Festival im Bunker Güdderath. Es gibt sogar noch Karten.

Herr Levickis, was kann das Akkordeon, was andere Instrumente nicht können?

Martynas Levickis: Man muss wissen, dass das Akkordeon eins der jüngsten Instrumente überhaupt ist, patentiert als kleine Box mit acht Tasten 1829 in Wien. Das war natürlich praktisch für Volksmusik, hat sich aber rasant entwickelt. Mein Instrument wiegt 18 Kilo und kann mit seinen vielen Registern mit großen Orchestern mithalten. Ich fühle mich ein bisschen wie ein Botschafter meines Instruments.

Sie spielen viel Klassik. Warum? Und was bringen Sie nach Güdderath mit?

Levickis: Das ist meine Mission: die Lücke zu schließen in der Musikgeschichte für die Komponisten, die das Akkordeon nicht zur Verfügung hatten, aber vielleicht gern gehabt hätten. Deshalb Bach, Mozart, aber auch Philip Glass oder Zeitgenössisches. Ein rein klassisches Programm wird es aber mit mir nicht geben. Ich habe immer auch eigene Arrangements litauischer Folk-Songs dabei. Lassen Sie sich überraschen.

  • Kultur Bunker Güdderath Katze und Klavier.
    Kultur in Mönchengladbach : Bunker lädt ein zum Konzert für die Katz
  • Bernhard Petz spielt Tuba bei den
    Kurzkritik zu Kunstbunker Güdderath in Mönchengladbach : Formen und Klänge im Bunker
  • Das Akkordeon-Orchester St. Tönis bietet ab
    Musikverein in St. Tönis : Akkordeon-Orchester bietet nach den Sommerferien neue Kurse an

Sie sind Weltmeister. Was macht das mit Ihnen?

Levickis: 2010 war ich noch Student, und das war ein richtiger Wettbewerb. Heute ist dieser Titel eher Verpflichtung und Motor, mich immer neu inspirieren zu lassen.

Mögen Sie lieber die großen oder die kleinen Säle?

Levickis: Ich war fasziniert von den Bunker-Fotos. Ich liebe diese ungewöhnlichen Orte abseits der großen Hallen. Ich bin sehr gespannt.

Termin: Donnerstag, 9. September, 20 Uhr, Bunker Güdderath, Güdderath 29. Karten (20 Euro), Telfon 02166 6151100 oder www.die-herbstzeitlose.de