Mönchengladbach: Vierjährige wird von Lkw gestreift und leicht verletzt

Polizei bittet um Hinweise : Vierjährige wird von Lkw gestreift und leicht verletzt

Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls. Denn es muss geklärt werden, bei welcher Ampelphase der Lkw über die Straße fuhr.

 Ein vier Jahre altes Mädchen ist am Montag bei einem Verkehrsunfall an der Hohenzollernstraße leicht verletzt worden. Gegen 12.30 Uhr stand das Mädchen mit seiner Mutter in Höhe der Grabeskirche bei Rotlicht an der Fußgängerampel, um die Hohenzollernstraße zu überqueren. Als die Fußgängerampel auf Grün wechselte, betraten Mutter und Kind die Fahrbahn. Im gleichen Moment fuhr ein Lkw in Fahrtrichtung Kaiser-Friedrich-Halle an ihnen vorbei. Dabei streifte das Fahrzeug das Kind offensichtlich an einem Arm, da es zu weinen begann. Der Lkw-Fahrer setzte zunächst seine Fahrt fort und konnte wenig später durch in der Nähe stehende Polizeikräfte angehalten werden. Der 32-jährige Fahrer versicherte, einen Zusammenstoß oder ein Streifen nicht bemerkt zu haben. Die Vierjährige wurde im Krankenhaus ambulant behandelt. Da zu klären ist, bei welcher Ampelphase der Lkw in die Kreuzung einfuhr, sucht die Polizei Zeugen. Hinweise an Tel. 02161 290.

(gap)
Mehr von RP ONLINE