Mönchengladbach: Hochstadenstraße nach Unfall gesperrt

Frau leicht verletzt : Hochstadenstraße war nach Unfall gesperrt

Bei einem Autounfall am Montagmorgen ist eine Frau leicht verletzt worden. Die Straße war zweitweise im Berufsverkehr gesperrt.

Eine 32-jährige Frau wurde am Montag gegen 7.15 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der Hochstadenstraße leicht verletzt. Zur Unfallzeit wollte sie aus einer Grundstückszufahrt auf die Fahrbahn fahren. Dabei übersah sie den Wagen einer 28-Jährigen, die auf der Hochstadenstraße in Richtung Odenkirchen fuhr. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem die beiden Fahrzeuge derart beschädigt wurden, dass sie nicht mehr fahrbereit waren.

Während die 28-Jährige unverletzt blieb, wurde die 32-jährige Frau mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Dort wurde sie ambulant behandelt und konnte das Krankenhaus anschließend wieder verlassen. Die Hochstadenstraße musste für die Dauer der Unfallaufnahme für eine halbe Stunde gesperrt werden, der Verkehr wurde umgeleitet.

(cli)
Mehr von RP ONLINE