TSV Bayer 04 Leverkusen: Giants nutzen ihr Aufstiegsrecht für die ProA

Finanzierung steht : Giants nutzen ihr Aufstiegsrecht

Überzeugend haben die Bayer Giants Leverkusen die Meisterschaft in der ProB gefeiert und sind damit in die zweithöchste Spielklasse Deutschlands (ProA) aufgestiegen. Da die finanzielle Belastung um einen sechsstelligen Betrag höher ist als in der ProB, war nach der erfolgreichen Saison nicht endgültig klar, ob die Basketballer ihr Aufstiegsrecht auch wahrnehmen würden.

Jetzt steht fest: Die Giants werden den Sprung nach oben wagen.

„Wir im Vorstand der Giants sind unserem Hauptverein, unserem Hauptsponsor Bayer AG und allen anderen Sponsoren, die uns in den letzten Tagen ihre Unterstützung zugesagt haben, sehr dankbar, diesen wichtigen Schritt für die Giants und den Basketball in Leverkusen gehen zu können“, sagt Abteilungsleiter Frank Rothweiler. In den kommenden Wochen und Monaten werde es primär darum gehen, eine schlagkräftige Mannschaft für die ProA zu formen.

„Ich bin sicher, dass dies unserem Trainerstab um Hansi Gnad und Jacques Schneider gelingen wird.“ Gnad hatte im Vorfeld bereits angekündigt, den Kern der Mannschaft halten zu wollen. Punktuell sind Verstärkungen aber wichtig. Denn in der ProA dürfen drei Nicht-EU-Ausländer antreten – in der ProB ist es nur einer.

Mehr von RP ONLINE