BV Bergisch Neukirchen dämpft die Erwartungen vor dem Start gegen den SC Hitdorf

Fußball-Kreisliga : Bergfried Leverkusen dämpft die Erwartungen vor dem Start

Zum Auftakt der Kreisliga-Saison treffen die Fußballer des SV Bergfried nach dem Überraschungserfolg im Pokal gegen Deutz auf den SC Hitdorf.

  Fußball, Kreisliga A Köln: SV Bergfried Leverkusen – SC Hitdorf. Topspiel in der Kreisliga: Am Sonntag (15.30 Uhr) steigt beim SV Bergfried Leverkusen das Nachbarschaftsduell gegen den SC Hitdorf. Die Gastgeber haben durch ihren jüngsten Sensationssieg im Pokal gegen den Mittelrheinligisten Deutz 05 beste Eigenwerbung betrieben. „Wir müssen diesen Erfolg schnell aus den Köpfen bekommen und uns auf die Meisterschaft konzentrieren“, sagt SVB-Sportwart Ralf Künzel. „Es müssen bei uns alle Gas geben, um Erfolg zu haben.“

Auch auf Seiten der Hitdorfer ist die Freude auf das Derby am ersten Spieltag groß. Trainer Udo Dornhaus blickt allerdings mit gemischten Gefühlen auf die Vorbereitungsphase zurück. „Wir hatten Licht und Schatten und werden nach diesem Wochenende definitiv mehr wissen“, sagt der Übungsleiter. „Wir fahren nach Bergfried, um zu punkten.“

S.C. Borussia Kalk – SV Schl ebusch II. Beim Aufsteiger in Köln-Kalk steht die Reserve des Landesligisten aus Schlebusch am Sonntag (15 Uhr) vor einer ersten Reifeprüfung. Mit dem rundum erneuerten Team – mehr als zehn Spieler haben die Mannschaft verlassen, ebenso viele sind gekommen – will sich die von Trainer Marco Treubmann gecoachte Truppe gleich behaupten.

„Wir erwarten einen durch den Aufstieg euphorisierten Gegner, doch die Freude auf den Start ist bei allen spürbar. Leider fallen noch einige Spieler aus“, betont Treubmann. Er setzt auf eine stabile Defensive, über die die SVS-Reserve Selbstvertrauen sammeln und punkten will.

Kreisliga A Solingen: DV Solingen II – SSV Lützenkirchen. Eine knappe Niederlage und ein Unentschieden stehen für Lützenkirchens Fußballer nach dem Meisterschaftsstart zu Buche. Am Sonntag (13 Uhr) will der A-Liga-Aufsteiger nun beim Schlusslicht in Solingen den ersten Sieg einfahren. „Wir haben schon gute Ansätze gezeigt, wollen aber jetzt auch endlich einen Erfolg feiern“, sagt SSV-Trainer Toni Diomedes. Dennoch warnt der Lützenkirchener Coach davor, den Gegner nach dessen 0:12 in Bergisch Neukirchen zu unterschätzen. Lorenz Röhler, Henrik Schilling und Tim La Marca werden die Partie beim Tabellenletzten verpassen.

VfL Witzhelden – Tuspo Richrath. Die nächste Herkulesaufgabe steht für die Fußballer aus dem Höhendorf auf dem Programm. Am Sonntag (15.15 Uhr) empfängt der VfL den Tabellenzweiten aus Langenfeld-Richrath, der bereits zwei deutliche Siege gefeiert hat. „Meine Jungs können es besser, als sie es bis jetzt gezeigt haben“, betont Trainer Oliver Heesen, der auf eine Überraschung im zweiten Heimspiel der noch jungen Runde hofft. Simon Schmitz fällt verletzt aus, Oliver Kaschta muss die Sperre nach seiner Gelb-Roten Karte absitzen. Ein Einsatz des noch angeschlagenen Moritz Walter ist ungewiss.

1.Spvg. Solingen-Wald – BV Bergisch Neukirchen. Für den BVBN kommt es am Sonntag (15.30 Uhr) zu einer ersten Standortbestimmung. Beim Dritten in Solingen treffen nicht nur zwei verlustpunktfreie Mannschaften aufeinander, sondern auch zwei Spitzenteams. „Die Solinger gehen in jedem Fall als Favorit an den Start. Sie werden ein gehöriges Wörtchen bei der Meisterschaftsfrage mitsprechen. Dennoch wollen wir so lange es eben geht dagegenhalten und im Idealfall auch punkten“, sagt BVBN-Trainer Michael Czok.

Er muss kleinere Umstellungen im Kader vornehmen. Julius Wemhöner ist zwar aus dem Urlaub zurückgekehrt, dafür hat sich Tim Reckzügel in die Ferien verabschiedet. Ob der angeschlagene Benjamin Seifert spielen kann, entscheidet sich erst kurzfristig.

Mehr von RP ONLINE