Basketball: Fast-Break Leverkusen will Tabellenführung in Essen verteidigen

Basketball in der Region : Fast-Break will Tabellenführung in Essen verteidigen

Trainer Thomas Pimperl und seine Basketballer nehmen die Partie beim Tabellenelften keineswegs auf die leichte Schulter.

Basketball, 1. Regionalliga: TSV Bayer 04 Leverkusen II – RheinStars Köln. Am zweiten Spieltag der Rückrunde bekommt es die Giants-Reserve am Freitag (20 Uhr) mit dem Tabellenführer aus Köln zu tun. Im Hinspiel musste sich die von Matthew Watson trainierte Mannschaft am Ende zwar mit 69:78 geschlagen geben, lag nach dem dritten Viertel aber mit dem 57:59 noch gut im Rennen. „Das ist ein Top-Team und die stehen zurecht ganz vorne. Wir können ohne Druck aufspielen“, erklärt Watson.

2. Regionalliga: ETB SW Essen II – SC Fast-Break Leverkusen. Die überraschende Niederlage von Spitzenreiter DJK Adler Frintrop hat die gute Stimmung bei Fast-Break verstärkt – und sie soll auch nach dem Spiel am Samstag beim Tabellenelften in Essen (16 Uhr) anhalten. „Wir werden auch diesen Gegner nicht auf die leichte Schulter nehmen“, betont Trainer Thomas Pimperl, der sich über die Tabellenführung freilich freut und sie mit in die Winterpause nehmen möchte. Passend zur anstehenden Partie sind bis auf Aufbauspieler Daniel Nesges (Urlaub) alle Akteure einsatzbereit.

Oberliga: TuS Zülpich – Leichlinger TV. Nach dem deutlichen Heimsieg im Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten DJK Südwest Köln müssen die Leichlinger schnellstmöglich zum Alltag zurückfinden. „Wir haben das im Training thematisiert. Dieser tolle Erfolg ist nur etwas Wert, wenn wir jetzt nachlegen“, sagt Trainer Björn Jakob, der seine beste Besetzung aufbieten kann. Am Sonntag (18.30 Uhr) geht es zum Tabellenachten nach Zülpich. Das Duell aus der Vorsaison haben die LTV-Akteure allerdings noch bestens im Kopf. Die Auswärtsbegegnung ging verloren, weswegen die Leichlinger Basketballer gewarnt in die Partie gehen.