Basketball in der Region : Frühes Topspiel für Fast-Break Leverkusen

In der Basketball-Regionalliga kommt es zu einer Standortbestimmung für Thomas Pimperls Team.

Basketball, 1. Regionalliga: RheinStars Köln – TSV Bayer 04 Leverkusen II. Zum Saisonstart hat die Giants-Reserve da weitergemacht, wo sie vor der Sommerpause in der 2. Regionalliga aufhörte: mit erfolgreichem Basketball. Nun steht für den neuen Trainer Matthew Watson und sein Team die erste Auswärtsbegegnung der Spielzeit auf dem Programm, wenn es am Freitag (19.30 Uhr) bei den hoch gehandelten RheinStars um die nächsten Körbe und Punkte geht. Die Hausherren feierten zum Auftakt im Nachbarschaftsduell mit dem Deutzer TV einen 80:72-Erfolg. „Wir müssen wieder voll zur Sache gehen und dürfen nichts dem Zufall überlassen“, sagt Watson, der für diese Aufgabe seine beste Besetzung ins Rennen schicken kann.

2. Regionalliga: SC Fast-Break Leverkusen – DJK Adler Frintrop. Einer ersten richtigen Prüfung in der Liga müssen sich die Fast-Break-Basketballer am Samstag (19.15 Uhr) stellen. Mit dem Gegner aus Essen kommt eine Mannschaft in den FBL-Dome, die am Ende sehr weit oben in der Tabelle stehen dürfte. „In der Vergangenheit gab es gegen sie immer sehr knappe Auseinandersetzungen. Wir müssen von Beginn an die körperliche Intensität erhöhen“, fordert Trainer Thomas Pimperl, der sich noch gut an das letzte Duell vor zwei Jahren erinnern kann. Damals entschied sein Team das Heimspiel mit lediglich einem Punkt Unterschied für sich. Lukas Klein weilt noch im Urlaub, dafür kehrt Christoph Knieper in den Kader zurück.

Oberliga: Leichlinger TV – BC Köln-Pesch. In der zweiten Partie der noch jungen Spielzeit steht das zweite Duell gegen einen Aufsteiger an. Bereits am Freitag (20.15 Uhr) empfangen die Leichlinger wegen des Stadtfestes den Nachbarn aus der Domstadt. „Wir gehen auf jeden Fall gewarnt in die Partie, denn Pesch hat seine Premiere ebenfalls erfolgreich bestritten“, sagt Trainer Björn Jakob. Neuzugang Tom Nesser und Henry Onono werden ausfallen. Dennoch wollen die Lechlinger Basketballer den guten Saisonstart mit weiteren Punkten vergolden.

Mehr von RP ONLINE