Jugendfußball-Bundesliga : U19 siegt zum Hinrunden-Abschluss

Die U19 von Bayer Leverkusen hat nach der Niederlage in Gladbach Arminia Bielefeld klar mit 3:0 bezwungen. Auch die U17 feierte in Unterrath einen deutlichen Erfolg.

Der Fußballnachwuchs von Bayer 04 hat sich von der 0:3-Pleite in Mönchengladbach rehabilitiert und vor rund 100 Zuschauern sein letztes Spiel der Bundesliga-Hinrunde mit 3:0 (1:0) gegen Arminia Bielefeld gewonnen.

Ayman Azhil stellte die Weichen durch sein Tor in der 12. Minute früh auf Sieg. In der Schlussphase machten die Gastgeber dann alles klar. Marco Wolf tauchte frei vor dem gegnerischen Tor auf und verwandelte zum 2:0 (83.). Für den Abschluss sorgte Marc Lamti mit einem schönen Schlenzer aus rund 18 Metern (86.).

Zum Start in die Rückrunde trifft Leverkusens U19 am Samstag (11 Uhr) auf Viktoria Köln.

U19 Lotka; Rüth, Fünger, Türkmen (80. Sarpei), Azhil, Wolf (89. Eickschläger), Kemper, Anapak-Baka, Lamti, Gaedicke, Fesenmeyer (89. Determann).

Bayers U17 hat derweil in Unterrath trotz eines zwischenzeitlichen Rückstands noch einen 4:1 (1:1)-Sieg eingefahren. Nach dem Führungtor der Gastgeber (26.) erzielte Leverkusens Aaron Tshimuanga nur knapp fünf Minuten später den Ausgleich. Nach der Pause entschied der Nachwuchs innerhalb von zehn Minuten die Partie. Die Treffer erzielten Can Moustfa (60.), Luca Wesemann (65.) und erneut Moustfa (70.).

Mehr von RP ONLINE