1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Langenfeld Auch Langenfeld lässt Klimabänder wehen

Umweltaktion : Auch Langenfeld lässt Klimabänder wehen

In der kommenden Woche baut die Verbraucherzentrale an zwei Tagen die Sammelbox auf. Bürger können die Bänder mit ihren Klimawünschen beschriften.

(og)  Die Verbraucherzentrale in Langenfeld setzt ein buntes Zeichen gegen den Klimawandel. Am  Montag, 9., und Mittwoch, 11. August, können Bürgerinnen und Bürger ihre Klimawünsche in der neuen Sammelstelle der bundesweiten Aktion „Klimabänder“ in Langenfeld abgeben. Verfasst werden die individuellen Wünsche auf bunten Klimabändern, die zeigen, dass Klimawandel die gesamte Gesellschaft betrifft. Unterstützt wird die Aktion mit vielen Bändern vom Sozialdienst katholischer Frauen Langenfeld.

„Die Vorstellungen einer nachhaltigen Zukunft sind so divers wie unsere Stadt – deshalb sollen auch so viele individuelle Klimabänder in Langenfeld gesammelt werden wie möglich“, sagt Laura Leuders, Umweltberaterin der Verbraucherzentrale in Langenfeld. Jeder, der Interesse hat, kann sein eigenes Klimaband am  Montag, 9. August, in der Zeit  zwischen 9 und 18 Uhr und am Mittwoch, 11. August, zwischen 9 und 15 Uhr direkt in der Sammelstelle am Konrad-Adenauer-Platz 1 abholen, gestalten und sichtbar aufhängen. Auch Stifte zum Beschriften werden vorhanden sein.

  • Hanna Kirchner wurde im Emmericher Rathaus
    Klimaschutz : Eine Managerin fürs Klima
  • Leverkusen:Naturgut: Vorstellung Projekt "BildungKlima-plus 56"
Hans-Martin
    Klimaschutz von Leverkusen aus : Naturgut startet Klima-Projekt
  • Auch der Kauf von Ebereschen wird
    Zuschuss bis 1000 Euro pro Garten : Langenfeld  fördert insektenfreundliche Gärten

Die Aktion Klimabänder wurde ins Leben gerufen von den „Omas for Future“, einer bundesweiten Initiative, die das Thema Klimaschutz in die Mitte der Gesellschaft tragen will. An der Aktion beteiligen sich ebenfalls die Parents for Future, die Students for Future und die Churches for Future sowie weitere Klimagruppen und Initiativen. Mit großer Motivation und Fröhlichkeit beweisen die Initiativen, dass die Forderung nach einer Umkehr in unserer Wirtschafts- und Lebensweise schon lange in der Mitte der Gesellschaft angekommen ist.

In ganz Deutschland werden seit Anfang Juli bunte Klimabänder zu Sammelstellen gebracht und öffentlich sichtbar aufgehängt. Neben München, Hamburg, Leipzig und vielen weiteren kleinen und großen Städten ist jetzt auch Langenfeld dabei – an insgesamt mehr als 80 Stellen in ganz Deutschland werden jetzt schon Klimabänder gesammelt. Zu den Sammelstellen gehören neben privaten Initiativen auch Schulen, Kitas, Stadtbibliotheken und Kirchen – mit dem großen Angebot an Sammelstellen sollen die Klimawünsche der ganzen Bevölkerung abgebildet werden. Die bunten Klimabänder werden zu Botschaftern all derer, die sich um unser Klima und unsere Erde sorgen.

Kontakt:  Verbraucherzentrale Langenfeld, Laura Leuders, langenfeld.umwelt@verbraucherzentrale.nrw, Telefon 02173 8492521