Schießsport: Sportschützen Effeld bleiben ungeschlagen - auch Tüschenbroich stark

Schießsport : Effelder Schützen bleiben an der Spitze

Auch nach fünf Runden ist Effeld ungeschlagen. Die Tüschenbroicher Einzelschützen wissen zu überzeugen.

Nach Abschluss des fünften Kampftages um die Rundenwettkampfmeisterschaft im Kleinkalibergewehrschießen sind nur noch die Sportschützen Effeld im verlustpunktfrei – eine gute Leistung zeigten sie dabei allerdings nicht. In der Einzelwertung dominieren einmal mehr die Vertreter des SSV Tüschenbroich.

Die erste Garnitur der Tüschenbroicher erzielte auch an diesem Kampftag wieder das beste Tagesergebnis. Mit 923,1 Ringen ließen sie den Schießsportfreunden Wegberg, die es auf nur 868,4 Ringe brachten, keine Chance. Rolf Monius und Horst Vorstedt schossen mit 308,6 beziehungsweise 308,5 Ringen die höchsten Einzelresultate aller Begegnungen.

Die Tüschenbroicher Zweitvertretung stand der „Ersten“ allerdings nur wenig nach. Die Reserve stellte mit 919,3 Ringen ihre bislang beste Saisonleistung auf. Leidtragende in diesem Aufeinandertreffen waren die Niederkrüchtener, die mit 869,3 Ringen deutlich ins Hintertreffen gerieten.

  • Sportschießen : SSV Tüschenbroich verteidigt Titel
  • Sportschießen : Zweiter Titel für den SSV Tüschenbroich
  • Sportschießen : SSV Tüschenbroich hat Ziele klar vor Augen

Als drittes Team übersprangen an diesem Tag die Sportschützen Waurichen die 900-Punkte-Marke. Im vereinsinternen Duell gegen die eigene Zweitvertretung siegten sie ebenfalls deutlich mit 908,6:882,7 Ringen. Spitzenreiter Effeld tat sich derweil gegen Aphoven/Lövenich schwer. Mit 878,1 Ringen blieb der Tabellenführer klar hinter den Erwartungen zurück. Dennoch reichte diese Leistung gegen das Schlusslicht. Die Schießgemeinschaft verharrt mit 871,0 Ringen weiterhin auf dem letzten Tabellenplatz – da wäre möglicherweise mehr drin gewesen.

In der Einzelwertung sind die hohen Schießkünste der Tüschenbroicher deutlich zu sehen. Unter den besten Zehn fanden sich acht Tüschenbroicher. Nur zwei Wauricher Schützen konnten ihnen einigermaßen Paroli bieten. Zurzeit führt Leo Tappeßer die Liste mit einem Durchschnitt von 305,48 Ringen vor Horst Vorstedt (305,36), Frank Peters (Waurichen, 305,28), Dieter Mingers (304,68) und Heinz-Bert Hanraths (304,03) an.

Die Tabelle: 1. Sportschützen Effeld (10:0 Punkte, 892,88 Ringe); 2. SSV Tüschenbroich II (8:2, 910,24); 3. SSV Tüschenbroich (6:2, 916,5); 4. Waurichen (6:2, 908,80); 5. SSV Tüschenbroich III (4:4, 894,13); 6. SSV Niederkrüchten (2:6, 873,85); 7. SSF Wegberg  (2:6, 873,38); 8. Waurichen II (2:8, 892,02); 9. SG Aphoven/Lövenich (0:10, 867,54).

(RP)
Mehr von RP ONLINE