Blitzschach: Detlef Schott gewinnt Osterturnier in Erkelenz

Blitzschach : Detlef Schott gewinnt Erkelenzer Osterturnier

Bei den Erkelenzer Schachfreunden musste es schnell gehen: Nur fünf Minuten Bedenkzeit hatten die Spieler pro Partie. Im Mai richtet der Verein die Stadtmeisterschaften aus.

Beim Blitzschach-Osterturnier der Schachfreunde Erkelenz musste es schnell gehen. Gerade einmal fünf Minuten Bedenkzeit für die ganze Partie machen den Reiz dieser Variante aus. Die Kontrahenten mussten jeweils zweimal gegeneinander antreten, einmal mit den weißen und einmal mit den schwarzen Steinen. Das Jugendturnier gewann Caspar-Julian Brosch denkbar knapp mit 13 Zählern vor Sumit Bhattacharyya (12,5) und Finn Esser (12,0). Beim Hauptturnier aller Altersklassen setzte sich Detlef Schott relativ souverän mit 13 Punkten vor Wilfried Arndt (11,0) und Rolf Kepstein (10,0) durch.

Die Erkelenzer richten ihren Blick jetzt nach vorne auf den sportlichen Höhepunkt des Jahres: Zum 60-jährigen Bestehen des Vereins werden die Schachfreunde vom 31. Mai bis zum 2. Juni die Erkelenzer Stadtmeisterschaften ausrichten. Unterstützt werden sie dabei vom Stadtsportverband.

In fünf Runden wird im Schweizer System ein offenes Turnier ausgetragen. Teilnahmeberechtigt sind nicht nur ambitionierte Vereins-, sondern auch alle interessierten Hobby-Schachspieler. Spielort ist das Forum der Franziskus-Schule, Zehnthofweg 17 in Erkelenz. Es gibt wertvolle Preise in vielen verschiedenen Alters- und Leistungsklassen zu gewinnen. Außerdem ist dieses Turnier zur offiziellen DWZ-Wertung des Deutschen Schachbundes angemeldet. Es geht also auch um Punkte.

Nähere Informationen sind auf der Vereins-Website unter www.schachfreunde-erkelenz.de zu finden. Anmeldungen per E-Mail unter schachfreunde-erkelenz@vodafone.de.

(RP)
Mehr von RP ONLINE