Kunstour im Kreis Heinsberg am 5. Mai 2019

Kunstprogramm im Kreis Heinsberg : Kunsttour führt an 61 Orte

Kunst, geschaffen von Menschen aus dem Kreis Heinsberg, bietet der Tag der offenen Ateliers und Galerien. Organisiert wird dieser für Sonntag, 5. Mai. Teilnehmen werden Künstler an 61 Orten, die ihre Werke zeigen und erklären wollen.

61 Stationen im Kreisgebiet: mit diesem großartigen Angebot wartet die Kunsttour im Kreis Heinsberg in diesem Jahr auf. 39 Ateliers öffnen am Sonntag, 5. Mai, von 11 bis 18 Uhr ihre Pforten. Bildhauerei, Malerei, Skulpturen, Textilkunst, Fotografien, Grafiken, Zeichnungen, Installationen, Collagen und vieles mehr, geschaffen von Künstlern aus dem Kreis Heinsberg, erwarten die Besucher. Der Besuch in den Ateliers vermittelt aber mehr: Arbeitstechniken, Herangehensweisen, Blickwinkel, und die Künstler selbst sind zu erleben und tragen zum Verstehen der Werke zeitgenössischer Kunst bei.

Das einmalige Angebot wird ergänzt durch 22 Ausstellungen und Veranstaltungen. Unter anderem öffnen das Künstler-Forum Schloss Zweibrüggen, der Kunstverein Region Heinsberg im Horster Hof in Heinsberg-Unterbruch, das Carolus-Magnus-Centrum in Übach-Palenberg, Haus Hohenbusch in Erkelenz, das Alte Rathaus in Hückelhoven-Ratheim, das Naturparktor in Wassenberg und das Marienkloster in Heinsberg-Dremmen.

Einige Ateliers, Galerien und Ausstellungsorte haben auch schon am Samstag, 4. Mai, geöffnet. Es gibt viele Wege, die zu den offenen Ateliers und Galerien führen: neben der herkömmlichen Art der Anreise verbinden viele Menschen das Kunstangebot mit einer attraktiven Radtour durch den westlichsten Kreis Deutschlands, so dass man Kunstgenuss und aktives Erleben der vielfältigen Landschaft im Kreis Heinsberg miteinander verbinden kann. Etwas Besonderes bietet in diesem Jahr erneut die Lebenshilfe Heinsberg an. Von 9.30 bis 16.30 Uhr tourt der Lebenshilfe-Bus zu einigen Ateliers und Ausstellungen. Treffpunkt ist das Begas-Haus in der Hochstraße 19 in Heinsberg. Während der Fahrt gibt es Hintergrundinformationen zu den Ausstellungsorten, die besucht werden. Anmeldungen sind unter 02452 969100 oder info@lebenshilfe-heinsberg.de möglich, kündigt die Kreisverwaltung in einer Pressemitteilung an. Möglich gemacht wurde der „Tag der offenen Ateliers und Galerien“ durch verschiedene Unterstützer.

Zur besseren Orientierung gibt es auch in diesem Jahr einen Flyer mit einem Überblick des gesamten Angebots. Dieser ist erhältlich in allen Rathäusern, in der Kreisverwaltung, den Kundencentern der NEW und in den Filialen der Kreissparkasse Heinsberg. Informieren kann man sich auch im Internet unter www.kunsttour-hs.de sowie im Überblick unserer Redaktion (Print-Ausgabe, Seite C7).

(RP)
Mehr von RP ONLINE