1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Lokalsport: Seglerin Löthen im Alter von 94 Jahren verstorben

Lokalsport : Seglerin Löthen im Alter von 94 Jahren verstorben

Krefelds Segellegende Katja Löhten ist im Alter von 94 Jahren verstorben. Die vielfache Stadtmeisterin war eine sehr erfolgreiche Seeseglerin mit Erfahrungen von Nord- und Ostsee, Atlantik, Karibik und Mittelmeer. Die Krefelder Seglervereinigung 1933 hat ihr als langjähriges Mitglied und Jugendwartin viel zu verdanken. Nach dem Tod ihres Mannes 1973 führte sie die Jugend- und Ausbildungsarbeit der KSVg bis 1997 zu hervorragenden Erfolgen. Unter Katja Löhtens Leitung holten "ihre Jungs" insgesamt 25 Gold-, Silber- und Bronzemedaillen in den Fahrtenwettbewerben der Kreuzerabteilung und errangen zweimal als einzige "Binnenländer" gegen die harte Konkurrenz der Jugendgruppen von Küstenvereinen den begehrten Wanderpreis "Der Jugendkutter". Die KSVg war in dieser Zeit insgesamt achtmal der erfolgreichste Segelclub im Fahrtenwettbewerb in Deutschland.

Aus ihrer Prüfer-Tätigkeit für Führerscheine im Segel- und Motorbereich verabschiedete sie sich mit 80 Jahren. In über 20-jähriger Tätigkeit hatte sie Hunderte von Prüfungen abgenommen, und es gibt in wohl jedem Wassersportverein am Niederrhein Sportler, die bei ihr den Führerschein gemacht haben.

Sie erhielt 1984 den Ehrenteller der Stadt Krefeld für ehrenamtlich aktive Bürger im Sport, 1988 die silbernen Ehrennadel des Seglerverbandes NRW, 2001 die Silbermedaille des Stadtsportbundes Krefeld und 2007 die goldene Ehrennadel des Deutschen Seglerverbandes. Bundespräsident Köhler verlieh ihr vor acht Jahren die Bundesverdienstmedaille.

(RP)