Bundespräsident - News und aktuelle Informationen

Bundespräsident - News und aktuelle Informationen

Foto: afp

Bundespräsident

Ministerpräsident bittet um mehr Vorschläge für Verdienstorden an Frauen

Engagment von Frauen oft ohne AnerkennungMinisterpräsident bittet um mehr Vorschläge für Verdienstorden an Frauen

Ministerpräsident Hendrik Wüst bittet die Menschen in NRW, mehr Frauen für die Auszeichnung mit dem Landesverdienstorden vorzuschlagen. Auch die Gleichstellungsministerin Josefine Paul (Grüne) fände das richtig.

Orden sind keine Männersache

Frauenquote für BundesverdienstkreuzeOrden sind keine Männersache

Meinung · Mit einer Vergabequote für Bundesverdienstkreuze will der Bundespräsident die Zahl ausgezeichneter Frauen steigern. Er ist nicht der Erste, der zu diesem Mittel greift. Was das über die real existierende Gleichberechtigung in der Bundesrepublik verrät.

Bundespräsident ruft zu Wachsamkeit auf

Nach Angriffen auf SynagogenBundespräsident ruft zu Wachsamkeit auf

Nach den Schüssen auf die Tür des Rabbinerhauses in Essen hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zur „Wachsamkeit“ aufgerufen. Antisemitismus zeige sich wieder viel unverhohlener, sagte Steinmeier.

Nina Holt bei der Sportlerwahl des Jahres in NRW nominiert

Rettungssportlerin aus ErkelenzNina Holt bei der Sportlerwahl des Jahres in NRW nominiert

Die Schwimmerin aus Erkelenz steht in der Kategorie Newcomern zur Wahl. Die 19-Jährige stellte in diesem Jahr einen Weltrekord im Rettungsschwimmen auf und gewann vier Goldmedaillen bei den World Games.

Steinmeier betont Ambivalenz des 9. November

NS-Pogromnacht und MauerfallSteinmeier betont Ambivalenz des 9. November

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat am Jahrestag der sogenannten NS-Pogromnacht und des Mauerfalls die Ambivalenz des 9. November in der deutschen Erinnerungskultur betont.

Lasst die Diskussion um die Pflichtzeit bleiben!

Vorstoß des BundespräsidentenLasst die Diskussion um die Pflichtzeit bleiben!

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat seinen Vorstoß zu seiner sozialen Pflichtzeit für Jüngere und Ältere wiederholt. Man fragt sich, warum. Denn Pflichtzeiten stärken nicht das Gefühl für die Demokratie.

Steinmeier sieht Klimakonferenz in Scharm el Scheich mit Skepsis

Dreifache Herausforderung für DeutschlandSteinmeier sieht Klimakonferenz in Scharm el Scheich mit Skepsis

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier rechnet sich keine hohen Erfolgschancen bei der bevorstehenden Klimakonferenz in Ägypten aus. Zu viele andere Konflikte stünden eher im Vordergrund.

Steinmeier: Nordkorea soll Raketenprogramm beenden

Bei Südkorea-BesuchSteinmeier: Nordkorea soll Raketenprogramm beenden

Eigentlich schlägt ein Bundespräsident eher diplomatische Töne an - zumal bei Auslandsreisen. In Seoul spricht Frank-Walter Steinmeier aber Klartext. Er gilt dem Nachbarn Nordkorea.

Steinmeier: Kampf gegen Klimawandel nicht vernachlässigen

Aufruf des BundespräsidentenSteinmeier: Kampf gegen Klimawandel nicht vernachlässigen

Kurz vor Beginn der Weltklimakonferenz hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier dazu aufgefordert, trotz der Herausforderungen durch den Krieg in der Ukraine den Kampf gegen den Klimawandel nicht zu vernachlässigen.

Nordkorea schießt Raketen ins Japan-Meer

Erneute WaffentestsNordkorea schießt Raketen ins Japan-Meer

Wegen erneuter Raketenabschüsse aus Nordkorea hat die japanische Regierung mancherorts die Bevölkerung aufgefordert, Schutz zu suchen. Südkorea sieht Hinweise auf eine Langstreckenwaffe.

Bundespräsident Steinmeier würdigt Mevlüde Genç

„Große Versöhnerin“Bundespräsident Steinmeier würdigt Mevlüde Genç

Die im Alter von 79 Jahren in Solingen verstorbene Friedenskämpferin Mevlüde Genç wude von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier als „große Versöhnerin“ gewürdigt.

Halloween-Feierlichkeiten in Seoul – mehr als 150 Tote bei Massenpanik

Tragödie in SüdkoreaHalloween-Feierlichkeiten in Seoul – mehr als 150 Tote bei Massenpanik

Update · In Südkorea ist es bei Feierlichkeiten zu Halloween zu einer Massenpanik in der Hauptstadt Seoul gekommen. Es gibt viele Tote und Verletzte. Das Entsetzen ist weltweit groß.

Eine überfällige Klartext-Rede

Bundespräsident SteinmeierEine überfällige Klartext-Rede

Meinung · Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Menschen in Deutschland auf eine schwierige Zukunft als Folge des Ukraine-Kriegs eingestimmt und ihren Widerstandsgeist beschworen. Warum diese Rede überraschend – und überfällig war.

Die Brandrede des Bundespräsidenten

Steinmeier schwört auf Krise einDie Brandrede des Bundespräsidenten

Mit aller Deutlichkeit hat sich Frank-Walter Steinmeier an die Nation gewandt: Er forderte die Menschen zu mehr Zusammenhalt und Widerstandskraft auf. Die Zeiten würden rauer. Im Schloss Bellevue fehlten dabei einige prominente Politiker.

Ratsbündnis will Partnerschaft mit ukrainischer Stadt

Leichlingen soll langfristige Beziehungen aufbauenRatsbündnis will Partnerschaft mit ukrainischer Stadt

Bei der Suche nach einer passenden Stadt könnte das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung helfen. Die Städtepartnerschaft soll dann über ehrenamtliches Engagement mit Leben gefüllt werden.

Steinmeier stimmt Deutschland auf „raue Jahre“ ein

Rede des BundespräsidentenSteinmeier stimmt Deutschland auf „raue Jahre“ ein

In Europa herrscht wieder Krieg. Was hat das für Deutschland zur Folge? Diese Frage stellen sich momentan viele Menschen. Der Bundespräsident versucht Antworten zu geben. Er malt ein düsteres Zukunftsszenario. Und versucht doch auch Hoffnung zu verbreiten.

Tschentscher löst Ramelow ab

BundesratspräsidentTschentscher löst Ramelow ab

Der Bundesratspräsident gilt in der inoffiziellen protokollarischen Rangfolge als vierthöchster Repräsentant des Staates.

Kabinett fehlt offenbar komplett bei großer Steinmeier-Rede

„Rede zur Lage der Nation“Kabinett fehlt offenbar komplett bei großer Steinmeier-Rede

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hält am Freitag eine Rede, die die ARD live überträgt und sie als „Rede zur Lage der Nation“ ankündigt. Das gesamte Bundeskabinett wird laut einem Medienbericht aber fehlen.

Zukunftspreis geht an Thüringer Forscher

Neuartiges Mikroskop erfundenZukunftspreis geht an Thüringer Forscher

Ein neues Mikroskop, eine Turbo-Ladestation für E-Autos und eine verbesserte Bestrahlungstherapie - drei Forscherteams waren für einen angesehenen Preis des Bundespräsidenten nominiert. Am Ende setzte sich eine Gruppe aus Jena durch.

Wichtiges Signal für beide Seiten

Besuch von Steinmeier in KiewWichtiges Signal für beide Seiten

Meinung · Beim dritten Versuch klappt es: Bundespräsident Steinmeier besucht überraschend die Ukraine - nachdem eine Reise dorthin in der Vorwoche noch aus Sicherheitsgründen abgesagt wurde. Warum der Besuch wichtig ist – für beide Seiten.

Steinmeier und Selenskyj rufen zu Städtepartnerschaften auf

Bundespräsident in der UkraineSteinmeier und Selenskyj rufen zu Städtepartnerschaften auf

Deutsch-ukrainische Städtepartnerschaften sollen zu einem künftigen EU-Beitritt der Ukraine beitragen. Das sagten Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und der ukrainische Staatschef Wolodymyr Selenskyj in einer gemeinsamen Erklärung.

Bei Ankunft Fliegeralarm

Bundespräsident Steinmeier in der UkraineBei Ankunft Fliegeralarm

Beim dritten Versuch klappt es dann doch: Bundespräsident Steinmeier besucht die Ukraine. Seine Botschaft: „Wir Deutsche helfen euch weiterhin.“ Aber er hat für die eigenen Landsleute eine Mitteilung und will mit der Reise Irritationen aus dem Weg räumen.

Steinmeier muss anderthalb Stunden in den Luftschutzkeller

Bundespräsident in der UkraineSteinmeier muss anderthalb Stunden in den Luftschutzkeller

Bei seiner ersten Reise in die Ukraine seit Beginn des russischen Angriffskrieges musste Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier Zuflucht in einem Luftschutzkeller suchen.

Bundespräsident Steinmeier zu Besuch in der Ukraine eingetroffen

Im dritten AnlaufBundespräsident Steinmeier zu Besuch in der Ukraine eingetroffen

Der Bundespräsident wird sich im Laufe des Dienstags mit dem ukrainischen Präsidenten treffen. Danach will er sich einen Überblick über die Zerstörungen durch die russischen Angriffe verschaffen.

Österreichs Bundespräsident fordert Reform politischer Kultur

Nach Skandal um Sebastian KurzÖsterreichs Bundespräsident fordert Reform politischer Kultur

Sebastian Kurz war im vergangenen Jahr nach Vorwürfen der Untreue und Bestechung als Bundeskanzler zurückgetreten. Alexander Van der Bellen will das Vertrauen in die Politik nun wieder stärken.