1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Kalkar: Mahnendes Leuchten am Wunderland-Turm

Veranstaltungen : Mahnendes Leuchten am Wunderland-Turm

Am Abend des 22. Juni wird das Herzstück des Wunderlands, der Kühlturm in Kernie’s Familienpark, in Rot erstrahlen. Damit soll an die Politik appelliert werden, die Veranstaltungswirtschaft zu retten.

Keine Branche leidet so umfassend unter der Corona-Pandemie wie die Veranstaltungswirtschaft. Mit einer  „Night of Light“ beteiligt sich an einer geplanten Solidaritätsaktion auch das Wunderland Kalkar. Es will seinen Kühlturm, ein weithin bekanntes Markenzeichen, zu einem „Roten Kühlturm“ umgestalten, der als Mahnmal wirkt und an die Verantwortlichen appelliert, die  Veranstaltungswirtschaft zu retten.

In Kürze soll es nun eine bundesweite, gleichzeitig stattfindende Aktion geben, die die Politik als auch die breite Öffentlichkeit auf die desaströse Situation der Veranstaltungswirtschaft aufmerksam machen soll. Hierzu werden in allen Städten, in denen die der Branche angehörenden Unternehmen ihren Sitz haben, in der Nacht vom 22. auf den 23. Juni Event-Locations und Spielstätten sowie ausgewählte Gebäude und Bauwerke rot illuminiert. Ziel ist es, mit der Politikins Gespräch darüber zu kommen, wie die Branche der Veranstaltungswirtschaft vor einer massiven Insolvenzwelle gerettet werden kann. Veranstalter/Ideengeber der „Night of Light“ ist die LK-AG aus Essen.

Auch das Wunderland Kalkar zeigt sich solidarisch und ist am Montag, 22. Juni, dabei. Zumal es auch den Hotel-, Business- und Freizeitpark erheblich getroffen hat. Ist er doch zugleich Messe- und Eventzentrum, das über die niederländische Grenze hinaus, ja sogar europaweit, bekannt ist. Am Abend des 22. Juni wird das Herzstück des Wunderlands, der Kühlturm in Kernie’s Familienpark, in Rot erstrahlen. Umgesetzt wird das Ganze durch die Firma „Magic Sound“.  Start des Partnerprojekts ist um 22  Uhr, Ende gegen 1 Uhr.