1. NRW
  2. Städte
  3. Kevelaer

Dompropst Wittke im Krankenhaus

Xanten : Dompropst Wittke im Krankenhaus

Dompropst Klaus Wittke ist schwer erkrankt. Der 60-Jährige hat in der Nacht zum Donnerstag einen Schlaganfall erlitten und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Das gab die Gemeinde St. Viktor in den Gottesdiensten am Wochenende offiziell bekannt.

Der gebürtige Ossenberger, der nach seinen Kaplansjahren in Kellen und Borken 14 Jahre lang als Pfarrer der Seelsorgeeinheit Wetten-Kevelaer tätig war, leitet seitnunmehr  sieben Jahre die Xantener Großgemeinde. Somit ist er auch im Vorstand des Internationalen Karl-Leisner-Kreises tätig.

Bis zu Wittkes Genesung einschließlich der Reha, so heißt es, würden erfahrungsgemäß wohl Monate vergehen. Zunächst übernimmt sein Stellvertreter, Kaplan Christoph Potowski, als vorläufiger Vertreter mit den Rechten eines Pfarrers („Vikarius substitutus“) die Aufgaben des Propstes.

(hk)