Lukas Stiels schießt Fußball-Landesligist Teutonia St. Tönis auf den zweiten Platz

Fußball-Landesliga : Lukas Stiels schießt Teutonia auf den zweiten Platz

(uwo) Durch den dritten Sieg in Folge und dank der Schützenhilfe aus Fischeln rückte Teutonia St. Tönis auf den zweiten Tabellenplatz vor. Die Elf von Trainer Bekim Kastrati setzte sich diesmal durch den Goldenen Treffer von Lukas Stiels mit 1:0 (1:0) beim SV Scherpenberg durch.

Was am Ende zählte, war nur das Ergebnis. Denn für Fußball-Feinschmecker hatte die hart umkämpfte Begegnung nichts zu bieten. „Das Spiel glich auf diesem Platz eher einer Lotterie und hatte mit Fußball nichts zu tun“, meinte Kastrati. „Aber ein Lob an die Mannschaft für eine tolle Teamleistung. Einziges Manko war, dass wir nicht das 2:0 gemacht haben und so noch ein bisschen zittern mussten.“

Stiels Treffer fiel schon nach drei Minuten. Nach einer Ecke von Brian Dollen war der aufgerückte Innenverteidiger zur Stelle. Danach tat sich vor beiden Toren nicht mehr viel. Größter Aufreger war ein Zweikampf, der für René Jansen mit einer Knöchelverletzung endete, so dass er ausgewechselt werden musste und für das Derby gegen den VfR fraglich ist. Nach dem Seitenwechsel wurde die Partie nicht ansehnlicher, auch weil Kastrati den vorbelasteten Kevin Breuer vorsichtshalber vom Feld nahm. Dennoch kamen die Teutonen zu zwei dicken Chancen. Doch weder Malik Cakmakci (54.) noch Brian Drubel (75.) wussten ihre Möglichkeiten zu nutzen. Wenig später gerieten die Gäste nochmal unter Druck, weil Mike Falcone die Ampelkarte sah (83.). Doch die dezimierten Gäste retteten den knappen Vorsprung mit Glück und Geschick über die Zeit.

St. Tönis: Burdzik - Zeriner, König, Stiels, Baum - Regnery, Falcone - Jansen (38. Drubel), Breuer (48. Cakmakci), Dollen (65. Genda) - Maloku (88. Wersig).

Mehr von RP ONLINE