1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: Quartier Ost weitet Projekte aus

Ost-Quartier weitet Projekte aus : Senioren lernen Umgang mit Tablets in Kaarst

Die Sommerpause ist vorbei, Andreas Vollmert ist voller Tatendrang. Der Quartiersmanager Kaarst-Ost startet mit einigen neuen Projekten wieder voll durch. So zum Beispiel mit dem Projekt „Digitale Senioren“.

Dieses geförderte Projekt ist bereits im Juni in die Testphase gegangen. Dabei werden Senioren von freiwilligen, technikaffinen Beratern bei der Nutzung ihres Handys, Tablets oder Laptops unterstützt. Die ersten Probedurchgänge des „Repair-Café Handy-Laptop-Tablet“ haben gezeigt, dass es in diesem Bereich großen Bedarf gibt, erklärt Vollmert gegenüber unserer Redaktion. „Man muss den Leuten die Angst nehmen, mit solchen Geräten umzugehen und den Mehrwert aufzeigen“, sagt der Quartiersmanager. Manche Menschen haben dieses Angebot zum wiederholten Mal in Anspruch genommen. Am kommenden Donnerstag findet im Quartiersbüro Kaarst-Ost (Ober’m Garten 20B) erneut ein solcher Nachmittag statt.

Da das Team der Berater geschrumpft ist, sucht Vollmert noch Freiwillige, die älteren Menschen den Umgang mit den Geräten beibringen können. „Wichtig ist, dass die Berater Geduld mitbringen und es den Senioren erklären können“, so Vollmert. Künftig sollen in Kaarst mehr Standorte für das Projekt entstehen. So wie am Lindenplatz in Holzbüttgen, wo es eine solche Gruppe bereits gibt. „Wir brauchen ortsnahe Lösungen für die digitalen Stammtische“, so Vollmert.

  • Bis September 2020 hatte die Commerzbank
    Nach Umbau : Im September öffnet das Quartiersbüro an der Kirchstraße
  • Christoph Andreas zeigt, wohin die Notfalldose
    Gesundheit in Straelen : Notfalldose – die kleine Unbekannte
  • Die Anmeldungen für die Kitas in
    Erstmals in Kaarst auch online : Anmeldungen für Kita-Jahr 2023/24 ab August möglich

Außerdem plant Vollmert in diesem Jahr eine Digital-Tagung. Themen dafür könnten Sicherheit im Internet, oder Gefahren in sozialen Netzwerken sein. Für die Vorträge plant Vollmert mit Referenten, die nicht aus Kaarst kommen. Im zweiten Teil will Vollmert einen digitalen Stammtisch anbieten und dort besprechen, wie man sich mit anderen Städten austauschen kann. „So etwas täte Kaarst, glaube ich, ganz gut“, so Vollmert. Damit greift er einen Wunsch des Seniorenbeirats nach einer solchen Veranstaltung auf. Sollte es dazu kommen würde er den Seniorenbeirat in eine Vorbereitungsgruppe integrieren.

Das dritte Projekt hat nichts mit Digitalisierung zu tun, sondern mit der Natur. Beim geförderten Projekt „Gärtnern rund ums Quartierbüro“ sollen Nachbarn zusammengebracht werden, die Spaß am Pflanzen haben. „Die Gartenanlage vor meinem Büro schreit nach Verbesserung. Wir schaffen Pflanzsäcke an, die Kaarster sollen sie mit Stecklingen bepflanzen“, so Vollmerts Plan. Am 20. August (Samstag) wird es einen ersten Anlauf geben. An dem Tag wird das erste Dutzend Pflanzsäcke bepflanzt. Sobald das erste Gemüse geerntet ist, können Kinder und Senioren gemeinsam im Quartiersbüro kochen.