Weihnachtsrezept aus der Corrèze: Flugentenbrust mit Zimt-Sherry-Soße

Weihnachtsrezept aus der Corrèze : Flugentenbrust mit Zimt-Sherry-Soße

Für die NGZ-Leser hat Doris Coppenrath einen Weihnachtsrezept-Vorschlag erarbeitet. Sie empfiehlt Flugentenbrust mit Zimt-Sherry-Soße.

Und das geht (für vier Personen) so: Zwei Entenbrüste leicht salzen und pfeffern, mit der Fettseite nach unten in eine erhitzte Pfanne legen und sieben Minuten braten (bis die Haut braun ist). Dann wenden und acht Minuten weiterbraten. Die Entenbrüste auf eine Platte legen, mit Alufolie abdecken und im Backofen bei 80 Grad ruhen lassen. Das in der Pfanne verbliebene flüssige Fett weggießen und stattdessen einen Esslöffel Zuckerrübenkraut erhitzen.

Mit 300 Milliliter trockenem Sherry auffüllen und aufkochen. Nun einen Teelöffel gemahlenen Zimt zugeben und die Soße kochen, bis sie etwas dickflüssig wird. Danach einen Esslöffel eiskalte Butter in Stücke schneiden und mit dem Schneebesen einrühren. Die Entenbrüste in feine Scheiben schneiden, auf Tellern anrichten und mit der Zimt-Sherry-Soße übergießen. Dazu schmecken Rotkohl und Hirse-Mais-Küchlein.