Handball : Verbandsligist TV Aldekerk II setzt seine Siegesserie fort

(him) Handball-Verbandsliga der Männer: Turnerschaft Lürrip – TV Aldekerk II 28:32 (15:13). Auch solche Spiele müssen erst einmal gewonnen werden. Die Reserve des TV Aldekerk hatte mit dem Abstiegskandidaten aus Mönchengladbach über weite Strecken Probleme.

Doch unter dem Strich nutzten die Grün-Weißen ihre spielerischen Vorteile, um den vierten Sieg unter Dach und Fach zu bringen.

„Wir sind anfangs nicht richtig ins Spiel gekommen. Da machte Lürrip zunächst den etwas frischeren Eindruck. Deshalb durften wir uns über den Zwei-Tore-Rückstand zur Pause nicht beklagen“, sagte Co-Trainer Fabian Küsters. Doch der Oberliga-Absteiger, der inzwischen erster Verfolger des verlustpunktfreien Spitzenduos HSG VeRuKa und TV Geistenbeck ist, ließ sich davon nicht aus der Ruhe bringen.

Nach dem Seitenwechsel erhöhte die Mannschaft die Schlagzahl und stellte den Gegner mit schnell vorgetragenen Angriffen vor erhebliche Probleme. In der 41. Minute hatte der ATV II das Spiel gedreht und lag nun seinerseits mit zwei Toren vorne (19:17). Großen Anteil daran hatte Youngster Matthias Elbers, der sich im Abschluss sehr kaltschnäuzig zeigte und innerhalb kurzer Zeit sechs Treffer beisteuerte. Zwar gab sich der Drittletzte, der ebenso wie der SV Neukirchen und die Turnerschaft Grefrath bislang nur zwei Punkte auf seinem Konto hat, noch nicht geschlagen.

Aber insgesamt hinterließen die Gäste in der Schlussphase den wesentlich reiferen Eindruck und ließen nichts mehr anbrennen. „Am Ende haben wir zwar nicht schön, aber sicherlich verdient gewonnen“, stellte Küsters fest. Am Samstag steht ab 17.30 Uhr in der Vogteihalle das Prestigeduell mit der DJK Adler Königshof II auf dem Programm.

TV Aldekerk II: Janik Schoemakers, Lindner, Menke, Elbers (10), Stelzhammer (7), Joscha Schoemakers, Saars (2), Küsters (4), Peschers (1), Niedling (1), Kempmann (7).