Volleyball : VC Eintracht Geldern löst Ticket für die Qualifikations-Runde A

(mahei) Volleyball-Oberliga der „U 20“-Juniorinnen: TV Jahn Königshardt – VC Eintracht Geldern 0:2 (10:25, 8:25); TSV Bayer Dormagen – Eintracht Geldern 2:0 (25:18, 25:21); TSV Bayer Dormagen – Eintracht Geldern 2:0 (25:19, 25:23). Mit zwei Siegen gegen den Kreisnachbarn aus Bedburg-Hau hatten sich die Geldernerinnen eine gute Ausgangslage für den letzten Spieltag der Oberliga-Saison verschafft.

Auch im Auftaktspiel gegen Königshardt ließen die Schützlinge von Eintracht-Coach Steffen Bertram dem Gegner absolut keine Chance. Damit war das Ticket für die Qualifikationsrunde A bereits gelöst – in den letzten beiden Spielen ging es „nur“ noch um die Tabellenführung. Letztlich konnte die gastgebende Bayer-Sechs aus Dormagen die Eintracht mit variablem Spiel jeweils mit 2:0 in Schach halten, so dass der Eintracht-Nachwuchs die Oberliga-Runde auf dem zweiten Platz abschließt.

Oberliga der „U 18“-Juniorinnen: Eintracht Geldern – Solingen Volleys 2:0 (25:9, 25:22); Eintracht Geldern – STV Hünxe 1:2 (18:25, 25:17, 10:15). Die Gelderner Mädchen haben die Gelegenheit verpasst, im Rennen um Platz vier, der zur Teilnahme an der Qualifikationsrunde A berechtigt, einen Schritt nach vorn zu machen. Einem ungefährdeten Sieg gegen Solingen folgte das spannende und schön anzusehende Spiel gegen den Hünxer Nachwuchs. An die glänzende Leistung im zweiten Satz konnten die Geldernerinnen im Tie-Break nicht mehr anknüpfen, so dass sie am Ende eine 1:2-Niederlage quittieren mussten.

Oberliga der „U 14“-Juniorinnen: TV Sevelen II – TSV Bayer Dormagen II 2:1 (26:24, 17:25, 15:13); TV Sevelen II – TSV Bayer Dormagen 0:2 (16:25, 15:25); TV Sevelen – VC Essen-Borbeck 1:2 (18:25, 25:22, 13:15); TV Sevelen – TSV Weeze (Jungen) 2:0 (25:23, 25:23). Vor heimischer Kulisse konnte Sevelens Reserve in einem an Spannung kaum zu überbietenden Krimi die rote Laterne des Schlusslichts an die Reserve aus Dormagen abgeben. Gegen Dormagens Erstvertretung hatte der TVS II dann allerdings deutlich das Nachsehen. Im Spitzenspiel um den zweiten Tabellenrang musste anschließend die erste Mannschaft des TV Sevelen eine knappe Tie-Break-Niederlage hinnehmen. Der Sieg im kreisinternen Duell mit den Jungen des TSV Weeze lässt den TV Sevelen aber weiter auf das Erreichen der Qualirunde hoffen.

  • Handball : TSV Bayer Dormagen verliert beim Tabellenführer
  • Handball : TSV Bayer Dormagen legt am Montag los
  • Handball : TSV Bayer Dormagen sichert Klassenerhalt aus eigener Kraft

Oberliga der „U 13“-Juniorinnen: TV Gladbeck – VC Eintracht Geldern 0:2 (8:25, 19:25); Moerser SC (Jungen) – Eintracht Geldern 2:0 (25:8, 25:11). Leistungsgerecht fielen die Ergebnisse des Gelderner Teams in Gladbeck aus. Gegen das gastgebende Schlusslicht verbuchte die Eintracht ein sicheres 2:0, bevor es gegen den Tabellenführer aus Moers eine deutliche 0:2-Niederlage zu quittieren galt.