1. NRW
  2. Städte
  3. Erkelenz
  4. Stadtgespräch

PSG Immerath​: Pfadfinder-Stamm pflanzt Bäume​ in Erkelenz

PSG Immerath : Pfadfinder-Stamm pflanzt Bäume in Erkelenz

Insgesamt 167 Bäume pflanzten die Jugendlichen im Bistum Aachen nach Pfingsten. Daran beteiligte sich auch der PSG-Stamm und sorgte an zwei Stellen im Stadtgebiet für mehr Natur.

Im Bistum Aachen steht immer der Sonntag nach Pfingsten im Zeichen der Jugendarbeit. Was sonst gerne mit vielen Jugendgottesdiensten gefeiert wurde, nahm in diesem Jahr auch ganz ökologisch Gestalt an: 167 Bäume wurden im Bistum eingepflanzt. Acht davon durch den PSG-Stamm Immerath.

Bei der Wahl nach einem passenden Ort dafür arbeiteten die Pfadfinder mit dem Verein „Heimat blüht auf“ zusammen, der sich für Blühflächen, Insekttenschutz und Diversität einsetzt. Mit Heinz Kamp und Gerd Schmalen wurde man in Schwanenberg und Hetzerath fündig.

„Diese Bäume, die der BDKJ gestiftet hat, stehen jetzt und hoffentlich auch viele Jahre immer größer als Zeichen für die Jugendarbeit. Als im Winter die Bäume in die Kübel gesetzt wurden, hatte der Krieg in der Ukraine gerade angefangen“, erklärt Stammleiter Michael Kock. „Was wohl in zwei, drei Jahren sein wird mit dem Frieden in der Ukraine, wenn vielleicht schon das erste Mal geerntet werden könnte? Wir verstehen diese Bäume auch als Hoffnungszeichen.“

  • Die Majestäten der Immerather Schützen freuen
    Kirmes am kommenden Wochenende : Sebastianusschützen laden nach Immerath ein
  • (v.l.) Ronny Schreiber, Alex Wulf, Josef
    Restaurant Troyka in Erkelenz : Sternekoch Alex Wulf zieht Köche und DJs aus ganz Europa an
  • Die Planted-Gründer bei einer Pflanzaktion (von
    Umweltschutz als Geschäft : Kölner Digitalfirma pflanzt Bäume und schafft Bewusstsein

Der PSG-Stamm Immerath bietet dienstags und donnerstags Gruppenstunden für Kinder ab der ersten Schulklasse im Kückhovener Pfarrheim (Akazienweg 4) an. Erreichbar ist der PSG-Stamm unter: stamm-immerath@psg-aachen.de.

(RP)