Emmerich: Brandstiftung an sechs Fahrzeugen der Stadtverwaltung

Emmerich: Brandstiftung an sechs Fahrzeugen der Stadtverwaltung

Unbekannte Täter versuchten am Donnerstagabend (19. April) in Emmerich sechs Autos in Brand zu setzen.

Zwischen 21.45 Uhr und 22.05 Uhr versuchten die Täter insgesamt sechs Fahrzeuge auf dem öffentlichen Parkplatz an der Straße Hinter dem Hirsch in Brand zu setzen. An fünf Fahrzeugen erlosch das Feuer von selbst. Beim sechsten Fahrzeug wurde der Brand von der alarmierten Polizei mit einem Feuerlöscher gelöscht.

Es entstand ein Gesamtsachschaden von rund 3000 Euro. Bei allen Fahrzeugen handelte es sich um Fahrzeuge der Stadtverwaltung, wobei nur drei Fahrzeuge mit einem Behördenkennzeichen versehen waren.

  • Düsseldorf : Autos in Unterrath in Brand gesetzt

Hinweise an die Kripo Emmerich unter Telefon 02822/7830

(ots)
Mehr von RP ONLINE