1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Trockenheit in Düsseldorf​: Rheinpegel nähert sich Rekordtiefstand​

Trockenheit in Düsseldorf : Rheinpegel nähert sich Rekordtiefstand

Die Trockenheit lässt den Pegel des Rheins auch in Düsseldorf weiter sinken. Zwar ist der Rekordtiefstand von 2018 noch nicht erreicht, viel fehlt jedoch nicht mehr. Die Schifffahrt leidet stark. Kurzzeitig könnte es zu einer leichten Entspannung kommen.

Am Montagmorgen um 8.30 Uhr hatte der Rhein in Düsseldorf einen Pegelstand von 31 Zentimetern erreicht - damit ist er nur noch acht Zentimeter von seinem historischen Tiefstand von 23 Zentimetern am 23. Oktober 2018 entfernt. Am Samstagabend hatte der Pegel noch einen Stand von über 40 Zentimetern.

Das extreme Niedrigwasser macht besonders der Binnenschifffahrt weiter stark zu schaffen. Schiffe können weniger laden, um den Tiefgang zu begrenzen, die Kapazitäten schrumpfen. Eine Situation, die künftig häufiger vorkommen könnte. „Wir müssen der Tatsache ins Auge sehen, dass wir uns langfristig aufgrund des Klimawandels immer wieder auf extreme Niedrigwasser-Situationen einstellen müssen“, hatte Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) unserer Redaktion gesagt.

Kurzfristig könnte sich die Situation etwas entspannen. Die Bundesanstalt für Gewässerkunde (BfG) hat einen „leichten Anstieg der Wasserstände“ prognostiziert. In der wahrscheinlichkeitsbasierten 14-Tage-Vorhersage für Düsseldorf rechnet die Behörde in den nächsten Tagen mit einem Pegelstand von mindestens 50 Zentimetern. Maximal dürfe er demnach 150 Zentimeter erreichen - doch ist die Wahrscheinlichkeit für Pegelstände von über einem Meter eher gering.

  • Rheinpegel in NRW sinkt weiter : „Solange es nicht regnet, geht es weiter bergab“
  • Der Rhein hat bei Emmerich einen
    Fähre stellt ihren Dienst ein : Rhein erreicht neuen Rekord-Tiefstand bei Emmerich – Pegel soll auf 0 fallen
  • Die aktuell niedrigen Pegelstände des Rheins
    Deutsche Wirtschaft fürchtet Dürreschäden : Ausgetrocknete Flüsse und Felder – Bundesregierung in Sorge
  • Bei „Düsseldorf am Ruder“ gingen auch
    Benefiz-Regatta in Düsseldorf : Schwitzen und „pullen“ für Krebskranke
  • Verspätungen und Ausfälle : Flughafen Düsseldorf – diese Flüge sind von Änderungen betroffen
  • Die Schilder, die die Städtepartnerschaft mit
    Ukraine-Krieg : Düsseldorf hängt Moskau-Schilder ab

Die erwarteten Niederschlagsmengen würden jedoch ohnehin zu gering ausfallen, „um an den größeren Flüssen eine nachhaltige Entspannung der Niedrigwassersituation zu bewirken“, heißt es von der BfG. Es sei daher auch weiterhin mit Einschränkungen bei der Schifffahrt zu rechnen.

Der Düsseldorfer Pegel wird an der historischen Pegeluhr am Burgplatz bei Rheinkilometer 744,2 angezeigt. Der höchste dort jemals gemessene Pegel lag am 2. Januar 1926 bei 1110 Zentimetern. Der Rhein durchfließt das Stadtgebiet auf einer Länge von rund 42 Kilometern. Das linksrheinische Ufer gehört dabei auf rund 33 Kilometern zum Kreis Neuss.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Niedrigwasser am Rhein in Düsseldorf im August 2022