1. Politik
  2. Deutschland
  3. Themen

Volker Wissing: Aktuelle News und Infos zum FDP-Verkehrsminister

Volker Wissing: Aktuelle News und Infos zum FDP-Verkehrsminister (Foto: dpa/Andreas Arnold)

Volker Wissing

  • Beruf: Politiker
  • Partei: FDP
  • Geburtstag: 22. April 1970 
  • Geburtsort: Landau in der Pfalz

Verkehrsminister unter Bundeskanzler Olaf Scholz ist FDP-Generalsekretär Volker Wissing. Seit 2011 ist Wissing Landesvorsitzender der FDP Rheinland-Pfalz.

Das ist das Kabinett der Ampel-Koalition um Olaf Scholz 

Wer ist Volker Wissing? 

Volker Wissing ist ein deutscher Politiker der Freiheitlich Demokratischen Partei (FDP). Neben seinem eigentlichen Beruf als Rechtsanwalt, seit 2014 mit eigener Kanzlei, ist Volker Wissing seit dem 8. Dezember 2021 in der Ampel-Koalition Bundesminister für Digitales und Verkehr im neuen Kabinett Olaf Scholz.  

Wann wurde Volker Wissing geboren? 

Der FDP-Politiker und neue Bundesminister für Digitales und Verkehr, Volker Wissing, wurde am 22. April 1970 geboren.  

Wo wurde Volker Wissing geboren? 

Volker Wissing, FDP-Politiker und Bundesverkehrsminister im Kabinett Olaf Scholz, wurde in der Stadt Landau in der Pfalz geboren. Die kreisfreie Stadt befindet sich im Süden des Bundeslandes Rheinland-Pfalz und gehört zur größeren Metropol-Region Rhein-Neckar. In Landau in der Pfalz leben rund 46.000 Menschen, in der Metropol-Region im Dreiländereck Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Hessen, leben hingegen etwa zweieinhalb Millionen Menschen.

In Bezug auf die Einwohnerzahl ist Landau ist die sechstgrößte Stadt in der Pfalz, auf die Fläche bezogen sogar die größte – nach Kaiserslautern und Neustadt an der Weinstraße. Die nächstgelegenen Großstädte sind Karlsruhe, Ludwigshafen am Rhein und Mannheim. Interessant ist, dass in Landau in der Pfalz einige der wenigen Erdölförderstellen auf bundesdeutschem Festlands-Gebiet sind – seit 1955 wird es durch die BASF-Tochter Wintershall gefördert. 

 Was hat Volker Wissing studiert? 

Volker Wissing ist ursprünglich studierter Jurist. Sein Abitur hat er am Staatlichen Gymnasium in Bad Bergzabern im Jahr 1989 absolviert, daran angeschlossen hat sich ein Studium der Rechtswissenschaften an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken und an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg im Breisgau. Im Jahr 1997 hat Volker Wissing an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster promoviert. Der FDP-Politiker war nach der Promotion zunächst Richter am Landgericht Zweibrücken, ehe er noch im gleichen Jahr als Staatsanwalt ans Landgericht Landau wechselte, für ein halbes Jahr  war er 1999 Richter am Amtsgericht in Landau.

Nachdem er 2013 aus dem Bundestag ausschied, gründete er seine Kanzlei "Wissing Rechtsanwälte". Dort spezialisierte er sich auf Wirtschaftsrecht, Wirtschaftsstrafrecht, Erbrecht und Vermögensnachfolge. Er bezeichnet die Rechtsanwaltskanzlei als "meine Unabhängigkeit von der Politik". 

Ist Volker Wissing verheiratet? 

Der FDP-Politiker und Bundesverkehrsminister Volker Wissing ist verheiratet. Er ist evangelischer Konfession, als Hobbys betreibt er – in der Pfalz nicht unüblich – den Weinbau, er kocht und backt zudem gerne und ist Organist, der im Nebenamt lange Jahre in Gottesdiensten die Orgel gespielt hat.  

Hat Volker Wissing Kinder? 

Volker Wissing hat mit seiner Ehefrau eine Tochter, die 2004 geboren wurde. Auf seiner Webseite bezeichnet er Gattin und Tochter als "meine größten Unterstützerinnen" und mit den Worten "meine erbarmungslosesten Kritikerinnen. Kurz: Sie sind die Besten." Ansonsten hält er seine Familie aus der Öffentlichkeit heraus. 

Aktuelle News und weitere Infos zur politischen Karriere von Volker Wissing finden Sie hier.