1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Düsseldorf: Im Kö-Bogen eröffnete das neue Experience-Center von Miele

Kühlschrank-Kunst in Düsseldorf : Zur Eröffnung gab es Kunst von Meral Alma

Im Kö-Bogen hat das Unternehmen Miele sein Experience-Center eröffnet. Die Nachwuchskünstlerin steuerte einen bemalten Kühlschrank bei.

Bei dieser Party hatte die Altstädterin Meral Alma einen großen Auftritt – und ein Kühlschrank. Denn diesen hatte die Künstlerin bemalt. Beifall gab es von Miele-Manager Reinhard Zinkann, Oberbürgermeister Stephan Keller (CDU) und etwa 170 Gästen. Die surrealen Welten, die Alma und ihre Reihe „Zirkus des Lebens“ ausmachen, seien deutlich erkennbar, sagte Zinkann anerkennend. Das Kunstwerk wird zunächst im Miele-Experience-Center im Kö-Bogen ausgestellt, das vor Kurzem eröffnete. Die Lockerungen nach der Corona-Krise hatte das Unternehmen genutzt, um die große Party für das neue Center zu schmeißen.

Weil Meral Alma auf ein Honorar verzichtet hat, verabredeten die Künstlerin und Miele, gemeinsam einen Betrag von 40.000 Euro zu spenden. Das Geld fließt je zur Hälfte an die Stadt Düsseldorf für die Unterbringung und Betreuung geflüchteter Menschen aus der Ukraine sowie an den Düsseldorfer Kunstverein 701, der sich in vielfältiger Weise um die Förderung der Düsseldorfer Kunstszene verdient macht.

  • Mit einer Kunstaktion meldet sich 
der
    Kunstverein Wermelskirchen : Schicke Kunstkarten zum Jubiläum
  • in den 1950er Jahren war Herbert
    Krefelder Kunstverein : Zangs‘ weiße Bilder - erstmals ausgestellt
  • Ein Rundweg durch und um das
    Kultur in Moers : Ist das Kunst oder kann das weg?
  • Die Großplastik „Brücken über den Nordkanal“
    Kunstobjekt in Kaarst : Brücken-Großplastik muss saniert werden
  • Die Nacht der Museen kehrt zurück
    Kunst und Kultur in Düsseldorf : Was uns bei der Nacht der Museen erwartet
  • Der „Kühlschrank“ im hohen Norden : Was macht eigentlich... Sven Demandt?

Im Kö-Bogen-Ensemble, entworfen von Stararchitekt Daniel Libeskind, belegt Miele mit seinem Experience-Center 240 Quadratmeter. Die Kunden sollen die Produkte der Marke – darunter Premium-Hausgeräte fürs Kochen, Backen, Dampfgaren, Kühlen und Gefrieren, Kaffeezubereitung, Geschirrspülen, Wäsche- und Bodenpflege – aus erster Hand und mit allen Sinnen erleben. Mehr als 100 Geräte sind in dem Store versammelt. Parallel hat im ersten Obergeschoss die neue Miele-Tochter Otto Wilde Grillers ihren ersten Flagship-Store eröffnet – übrigens ein Düsseldorfer Unternehmen.

Auch diese beiden zogen ihre Register, um die Gäste kulinarisch abzuholen: Kevin von Holt (Kev‘s Kitchen, Hamburg) und Tobias Wulfmeyer aus dem Miele-Team. Im „Genussbereich“ des Experience-Centers begrüßte das Duo die Gäste mit Frischgekochtem. Regelmäßig sollen Koch-Events in der „Aktivküche“ stattfinden und Kaffee-Tastings für die Kunden. Bei den Gasgrill-Experten sind ab Sommer Grillevents auf dem Platz vor dem Geschäft geplant. Das Düsseldorfer Center ist das dritte in Deutschland.

Info Öffnungszeiten sind Montag bis Samstag von 10 bis 20 Uhr.

(bpa)