Möllen : Vespa-Treffen am Haus Ahr

Italienische Kultroller in Hülle und Fülle bestimmten am vergangenen Wochenende das Bild am Rhein nahe Götterswickerhamm: Bei bestem Wetter trafen sich etwa 350 Vespa-Fahrer auf dem Gelände des Kulturhauses „Strandhaus Ahr“ in Möllen.

Die Teilnehmer übernachteten in Zelten auf den Rheinwiesen. Die Fahrer waren mit ihren originalen Vespa aus Österreich, Italien, Niederlande, Deutschland, England und Polen angereist. Die weiteste Anreise zum internationalen Vespa-Treffen hatte ein Ire, der für diese besondere Leistung ausgezeichnet wurde. Die ältesten Teilnehmer waren im Alter zwischen 60 und 70 Jahren. Das Treffen findet jedes Jahr in einer anderen Region statt. Rolf Nißen, Heimatfotograf aus Götterswickerhamm, berichtet, dass das Wochenende nach Aussage von Lothar Luft vom Kulturhaus „Strandhaus Ahr“ eine Auftaktveranstaltung für die Europawahl im kommenden Jahr gewesen sei. Im Mai 2019 würden die Vespa-Fahrer sich wieder in Voerde am Rhein zum größten Europafest treffen.

Foto: Rolf Nißen