Konstanze Klosterhalfen Zweite über 1500 Meter in Boston

Zum Hallen-Start : Klosterhalfen Zweite über 1500 Meter in Boston

Die deutsche Topläuferin Konstanze Klosterhalfen ist vielversprechend in die Olympiasaison gestartet.

Langstrecken-Spezialistin Konstanze Klosterhalfen hat zum Auftakt der Leichtathletik-Hallensaison in Boston Rang zwei über 1500 Meter belegt. Die 22-Jährige aus Leverkusen musste sich in 4:04,38 Minuten beim ersten Meeting der World Indoor Tour am Samstagabend (Ortszeit) der Australierin Jessica Hull (4:04,14) geschlagen geben. Der deutsche Rekord der WM-Dritten über 5000 Meter liegt auf der kurzen Strecke bei 4:02,70 Minuten, aufgestellt am 9. Februar 2019 in New York.

Klostermann wird ihre Vorbereitung auf die Olympischen Spiele in Tokio weiter bei ihrem Trainer Pete Julian in Portland/USA bestreiten, wie kürzlich ihr Management bestätigt hatte. Der US-Coach stand wegen seiner Tätigkeit im Nike Oregon-Project in der Kritik, das nach der Sperre des Cheftrainers Alberto Salazar wegen Verstößen gegen das Doping-Reglement geschlossen wurde.

Klosterhalfen will in diesem Winter nur zwei oder drei Wettkämpfe in den USA bestreiten. Nicht geplant ist ein Start bei den deutschen Hallen-Meisterschaften am 22./23. Februar in Leipzig.

(eh/dpa)