1. Sport
  2. Fußball
  3. 3. Liga

3. Liga: Der MSV Duisburg hat sein erstes Auswärtsspiel verloren

3. Liga : MSV Duisburg verliert in Saarbrücken

Nach dem Auftaktsieg gegen Havelse musste der MSV Duisburg in seinem zweiten Saisonspiel der 3. Fußball-Liga in Saarbrücken die erste Niederlage hinnehmen. Im Münchner Derby gab es derweil keinen Sieger, Verl bleibt unbesiegt.

In der 3. Fußball-Liga schob sich der 1. FC Saarbrücken durch ein 2:0 (2:0) gegen den MSV Duisburg auf Platz fünf nach vorne. Julian Günther-Schmidt (28.) und Minos Gouras (35.) machten mit ihren Toren in Halbzeit eins schon alles klar.

Türkgücü München im Derby beim TSV 1860 überraschend ein Remis geholt. Sercan Sararer (60.) sorgte für das 1:0 für Türkgücü beim 1:1 (0:0). Der Sechziger Yannick Deichmann sah wegen wiederholten Foulspiels (38.) die Gelb-Rote Karte. Routinier Sascha Mölders (79.) rettete den Löwen in Unterzahl einen Zähler im Nachbarschaftsvergleich.

Bereits am Freitag hatte Borussia Dortmund II die Tabellenführung übernommen. Der BVB gewann 5:2 (3:2) beim SC Freiburg II und bleibt bei sieben Punkten ungeschlagen.

Der 1. FC Magdeburg kam am Samstag bei Aufsteiger TSV Havelse zu einem 3:1 (1:0) und rückte auf Platz zwei vor mit ebenfalls sieben Punkten. Connor Krempicki (36.) erzielte das Führungstor für den FCM, Yannik Jaeschke (48.) zeichnete für den Ausgleich verantwortlich.

Baris Atik (85., Foulelfmeter) und Kai Brünker (90.+4) sicherten Magdeburg den Dreier. Havelses Fynn Lakenmacher sah nach einer Unsportlichkeit die Gelb-Rote Karte (29.).

Ungeschlagen ist auch der SC Verl nach dem 3:1 (2:1) gegen Viktoria Köln. Cyrill Akono (34./59.) und Kasim Rabihic (29.) trafen für Verl. Youssef Amyn (22.) hatte die Viktoria, die am Montag erst in der Verlängerung im DFB-Pokal gegen Bundesligist TSG Hoffenheim (2:3) verloren hatte, in Führung gebracht.

Zweitliga-Absteiger VfL Osnabrück unterlag eine Woche nach dem Pokalerfolg gegen Werder Bremen gegen den SV Wehen Wiesbaden 0:1 (0:0). Florian Carstens traf in der dritten Minute der Nachspielzeit für die Gäste an der Bremer Brücke. Der FSV Zwickau und der SV Meppen trennten sich 1:1 (1:0).

(stja/SID)