Borussia Mönchengladbach: Oscar Wendt über das Kofferpacken

Oscar Wendts Tagebuch : Den Koffer packe ich in 17 Sekunden

Oscar Wendt hat am Tegernsee exklusiv für unsere Redaktion ein Trainingslager-Tagebuch geschrieben. Hier ist nun sein Resümee der Tage in Rottach-Egern.

God Dag från Herzogenaurach! Unser Trainingslager am Tegernsee ist vorbei, Sonntag war zum Abschluss das Spiel gegen Ingolstadt, Montag fliegen wir zurück nach Gladbach. Für mich gab es etwas Neues in der Woche in Rottach-Egern. Zum ersten Mal hatte ich eine eigene Kolumne. Mir hat es Spaß gemacht, ich hoffe, ich konnte Euch das eine oder andere aus meinem Leben erzählen und die Zeit am Tegernsee näherbringen.

Nun gibt es die letzte Folge meines Tagebuchs. Zum Schluss verrate ich noch, dass ich meinen Koffer für die Heimreise in 17 Sekunden gepackt hatte. Das ist kein Witz, denn ich nehme gar nicht viele Sachen mit ins Trainingslager. Das i-Pad, einen Akku und das war es schon. Privatklamotten braucht man nicht viele in so einer Woche, wir laufen eigentlich immer in Trainingsklamotten herum.

Am Montag ist noch mal eine kurze Einheit im Borussia-Park, dann haben wir zwei Tage frei. Das haben wir uns verdient. Wir haben am Tegernsee wirklich hart gearbeitet und auch in den gefühlt schon 2000 Einheiten vorher. Das gilt für jeden, deswegen finde ich, dass alle, unsere gesamte Mannschaft, das Trainerteam und der Staff, Gewinner des Trainingslagers sind. Jeder hat dazu beigetragen, dass wir eine gute Woche hatten. Das Gesamtpaket sieht gut aus.

Ich hatte ja zuletzt geschrieben, dass wir in Gladbach einen tollen Teamgeist haben. Und trotzdem freue ich mich nach einer Woche, mal andere Leute zu sehen als Borussen. Es ist gut für den Kopf mal frei zu haben, mehr noch als körperlich. Ich freue mich auf meine Familie. Und ich freue mich darauf, auch mal wieder beim Essen ein wenig über die Stränge zu schlagen – mit einem guten Burger. Das muss nach so einer Woche auch mal sein.

Dass wir Borussen uns in den zwei freien Tagen voneinander entwöhnen, glaube ich nicht. Danach geht es ja schon wieder auf Reisen. Wir fliegen nach England und spielen am Samstag gegen den FC Southampton. Da sehen wir auch Jannik Vestergaard wieder, der jetzt in Southampton spielt. Das ist eine schöne Geschichte. Aber darüber müssen die Kollegen von der RP ohne mich berichten. Danke an alle, die meine Kolumne gelesen haben. Hejdå!

Euer Oscar

Borussias Linksverteidiger Oscar Wendt (32) schrieb während des Trainingslagers exklusiv für unsere Redaktion.

Mehr von RP ONLINE